ch.abravanelhall.net
Neue Rezepte

New Orleans' Root bringt moderne Küche in den Lower Garden District

New Orleans' Root bringt moderne Küche in den Lower Garden District


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Dieser beeindruckende Ort mischt gastronomische Küche und Cocktail-Mixologie mit umfassender kulinarischer Kompetenz

Mixologe Christian Villata kreiert innovative Cocktails wie den „Karneval“, der mit Champagner-Gummis garniert wird.

New Orleans ist eine Stadt, die so traditionsreich ist wie die lokale Küche mit Butter, Soße und Gewürzen. Es gibt zwar keinen Zweifel, dass diese Veteranenrestaurants ihren Platz in der kulinarischen Geschichte von New Orleans verdienen, die neu verlegte Wurzel ist ein Hauch frischer Luft, der die Tradition mit innovativer Küche und beeindruckenden Cocktails durchschneidet.

Root, die Idee des Küchenchefs/Eigentümers Philip Lopez und Miteigentümer Maximilion Ortiz, öffnete seine Türen im Jahr 2011 im Central Business District von New Orleans mit dem Ziel, modernes Essen auf eine Weise anzubieten, die die Menschen in New Orleans noch nicht erlebt hatten.

In den kurzen fünf Jahren, in denen das Restaurant im Geschäft ist, wurde es mit unzähligen Preisen und Anerkennungen für kulinarische Spitzenleistungen ausgezeichnet. Die Anerkennung scheint angemessen für ein Restaurant, das mit seiner gewagten, einfallsreichen und künstlerisch präsentierten Speisekarte so erfolgreich an die Grenzen gegangen ist. Root ist im Mai 2016 in den Lower Garden District umgezogen und befindet sich nun in den Räumen über seinem exklusiveren, prix-fixen Schwesterrestaurant, Quadratwurzel.

Bei einem Besuch bei Root scheint alles möglich zu sein. Beginnen Sie mit einem exquisites Wurstbrett Das ist gestapelt mit einer Auswahl an zubereitetem Fleisch, das alles von Gesichtsspeck und Lammpancetta bis hin zu Rinderzunge umfassen kann, zusammen mit einer Auswahl an buntem, eingelegtem Gemüse. Snacken Sie Kabeljau-Beignets oder Wildschwein-Klebebrötchen, bevor Sie mit dem Kopf voran in eine der „kleinen Teller“-Optionen eintauchen, die eine verkleidete Version von . enthalten teuflische Eier mit eingelegten Garnelen und geräuchertem Kaviar.

Die „großen Teller“ stehen jedoch im Mittelpunkt mit Gerichten wie gebratenen Softshell-Krabben und Rinderbacken-Stroganoff, die mit jedem Standard-Stroganoff konkurrieren können, den wir je gegessen haben. Nicht hungrig? Das ist okay! Nehmen Sie Platz in Roots schöner Bar, wo Cocktail-Mixologe Christian Villata mischt einige der besten und kreativsten Cocktails der Stadt auf. Probieren Sie den „Karneval“, der aus Wodka, Basilikum, Ananas, Oloroso und mexikanischer Vanille besteht und mit einer Regenbogenauswahl an Champagner-Gummis garniert wird.

Root ist nur ein Viertel der Restaurantgruppe Rebel von Lopez und Ortiz. Das Duo ist auch Miteigentümer von Square Root, The Test Kitchen und Part and Parcel, von denen letzteres demnächst im Central Business District eröffnet wird.

Besuchen Sie Root Dienstag bis Samstag, 17:00 Uhr. bis 22:00 Uhr, oder besuchen Sie Roots tägliche Happy Hour ab 17:00 Uhr. bis 19:00 Uhr Hier finden Sie Snacks für 5 USD und ermäßigte Getränkeoptionen. Für das Abendessen wird eine Reservierung empfohlen.

Klicken Sie hier, um mehr über Restaurants und Reisenachrichten in New Orleans zu erfahren.


18 Orte, an denen Sie in New Orleans unglaublich gut essen und trinken können

Vom lokalen Koch mit modernen Kochtechniken über die klassische kreolische Küche bis hin zu den Tauchgängen und Cocktailbars, die die mit Abstand coolste Barszene des Landes ausmachen, New Orleans ist ein unglaublich dynamischer Ort, der sich – wie jede großartige Essensstadt – ständig weiterentwickelt. Egal, ob Sie zum NBA All-Star Weekend (diesen Donnerstag-Sonntag übrigens), einem Super Bowl, einem Versicherungskongress in der Stadt sind oder einfach nur planen, im Big Easy nach unten zu gehen (und H*A*M zu gehen), Wir haben den richtigen Schritt für Sie. Hier sind 18 unserer Lieblingsorte, um unglaublich gut zu essen und zu trinken – und sich nicht wie ein kompletter Tourist zu fühlen.

Berichtet von Matt Rodbard, Gabi Porter, Emily Saladino, Linnea Covington

Kochon
Donald Link und Stephen Stryjewski sind zwei Typen, die nicht mit ihren kleinen Tellern herumspielen. Bei Salaten gibt es auch keine Muschis. Ein typisches Beispiel dafür sind ihre gebratenen Boudin mit eingelegten Paprikaschoten in ihrem Flaggschiff-Restaurant Cochon. Es ist dekadent, ebenso wie die Schweinebacken mit Maisgrütze und gebratener Alligator mit Chili-Knoblauch-Aioli. (Ein Muss, auch wenn die Vorstellung von Alligator Sie irgendwie eklig macht.) Wir lieben Cochon für ein frühes, dunstiges Mittagessen am Nachmittag. Lang und gefräßig, was Sie direkt in die Cocktailstunde führen kann. 930 Tchoupitoulas Street New Orleans, LA 70130 504-588-7675 cochonrestaurant.com

Coops Platz
Als der bekannte Cocktail-Experte Dave Wondrich bei Tales of the Cocktail einen Spirited Award gewann, bedankte er sich bei seiner Familie, seinen Freunden und schloss mit der Nachricht, dass er später alle bei Coop sehen würde. Dave mag eine gute Dive Bar, und Coop's ist eine der besten, die bis spät in die Nacht Flaschen Abita Abbey Ale knacken. Aber für viele ist Coop’s ein morgendliches Ziel (naja, am frühen Nachmittag gibt es in New Orleans keinen Morgen) für Cajun-Fried Chicken und Kaninchen-Jambalaya. Das Hühnchen, das seit der Eröffnung im Jahr 1983 serviert wird, ist in unseren Augen die großartige Inspiration für Popeyes leicht pfeffrig goldene Vögel. Nach dem Durchbrechen der goldenen Kruste deutet das saftige dunkle Fleisch auf einen salzigen Anfang hin. Aber es ist der Jambalaya, der die Leute dazu bringt, zu kommen – und zu kommen und zu kommen. Erwarten Sie eine kurze Schlange und bitte warten Sie auf eine große Schüssel dieses traditionellen Reisgerichts, das im Norden oft bastardisiert wird. Das ist das einzig Wahre – eine zutiefst würzige Kombination aus Tomate, geräuchertem Andouille und wildem Kaninchenfleisch ohne Knochen. 1109 Decatur Street New Orleans, LA 70116 504-525-9053 coopsplace.net

Bellocq
Die New Yorker Tierärzte Neal Bodenheimer und Kirk Estopinal, Partner der preisgekrönten Bar Cure in Freret, wurden gebeten, eine Cocktaillounge im umgebauten Hotel Modern am Rande des Central Business District zu eröffnen. Und bringen Sie eine Bar mit, die sie mit einer Speisekarte gemacht haben, die sich auf die Kunst des Schusters konzentriert. (Außerdem eine wahnsinnige Hingabe an Amaro und Wermut.) Schuster sind typischerweise Sherry-basiert, aber Estopinal rührt seine mit Linksfeld-Basen wie Sauternes und Chartreuse. Fragen Sie außerdem nach dem neuesten abgefüllten Cocktail. Wir haben bei meinem Besuch einen ausgezeichneten Pisco-Punsch getrunken. 936 Saint Charles Avenue New Orleans 70130 504-962-0911

Maurepas Foods
Maurepas Foods ist ein lokaler Favorit im angesagten Bywater und hat eine echte Bushwick-on-the-Bayou-Qualität. Aber alle Edison-Glühbirnen der Welt könnten Sie nicht auf das überwältigende Menü mit südländischer Küche von Chefkoch Michael Doyle zu unverschämt niedrigen Preisen vorbereiten. Die Ziegen-Tacos mit eingelegten grünen Tomaten und Harissa kosten nur 8 US-Dollar zum Abendessen und werden Sie dazu inspirieren, Ihre Religion zu finden oder zu verlieren. Und die Cocktailkarte, die von Barstar Brad Smith entwickelt wurde, umfasst eine wechselnde Auswahl an Punsch sowie Schlückchen wie das Gent & the Jackass, zubereitet mit Bourbon, Paprika und Pfirsichbitter. 3200 Burgundy Street, 504-267-0072 maurepasfoods.com

Sazerac Bar im Roosevelt Hotel
Unser Cocktail-Kolumnist hat klugerweise in einer liebevollen Geschichte auf die Brillanz – und Geschichte – hinter dem Ramos Gin Fizz hingewiesen. Es ist eine schaumige, himmlische Verbindung von Old Tom Gin, Zitrusfrüchten, Sahne und Eiweiß. Es wurde in der holzgetäfelten Sazerac Bar im The Roosevelt Hotel erfunden. Sie müssen dorthin gehen, ein paar davon bestellen und das war's. Kein Essen, keine anderen Getränke. Nur das Ramos in seiner ganzen Pracht. Sie werden nicht traurig sein. The Roosevelt New Orleans Hotel 123 Baronne St. New Orleans 70112

Café Du Monde
Der ganze Hype um die französischen Donuts und dampfenden Tassen Café au Lait, die in diesem 150 Jahre alten Lokal serviert werden, erwies sich als absolut gerechtfertigt. Zugegeben, das ist einfach, aber das Schwierigste ist es, einen Tisch unter den Einheimischen und Touristen zu finden, die ebenfalls auf der Suche nach einem Platz sind. Dort angekommen nimmt eine mit Schürze bekleidete Arbeit die Bestellung entgegen und liefert einen Teller voller Beignets, umhüllt von einer exorbitanten Menge luftigen Puderzuckers. Es ist so ziemlich das Beste. 800 Decatur St., New Orleans, LA, 504-525-4544, cafedumonde.com

Anlaufhafen
Dies ist die beste Art des Tauchens. Etwas abseits des Weges. Gefüllt mit Einheimischen. Begrenzte Speisekarte. Gute Musik. Entscheiden Sie sich für zwei Dinge: Ein gegrillter Burger mit geriebenem Cheddar-Käse mit einer Ofenkartoffel als Beilage und dem Neptun-Monsun. Es ist eine Mischung aus weißem Rum, Ananassaft, industriellem Fruchtpunsch und saurer Mischung, serviert in riesigen Plastikbechern. Wir fordern Sie heraus, einen zu beenden und nicht vom Hocker zu fallen. Und wenn Sie dies tun, beginnt der Zyklus einfach von vorne. 838 Esplanade Avenue New Orleans, LA 70116 504-523-0120

Mutter’s
Wenn du in NOLA bist, musst du einen Po-Boy haben. Sie lassen Sie möglicherweise nicht aus der Stadt, bis Sie beweisen können, dass Sie eine gegessen haben. Die Liste der Orte für einen klassischen Po’-Boy ist so lang wie ein ziemlich langer Arm, aber ein großartiger Ort für den Neuling ist Mother’s. Bestellen Sie die Spezialität des Hauses, das Ferdi Special, oder Sie werden enttäuscht sein, wenn Sie andere Leute sehen, die ihre Sandwiches bekommen. Wir wissen: Ein Typ an unserem Tisch bestellte Grünkohl und Jambalaya und sah sehr, sehr traurig aus. Machen Sie nicht den gleichen Fehler. Es ist ein Roastbeef po ’ Boy mit Schinken, “debris” (in diesem Fall Rindfleisch) und Soße. 401 Poydras Street New Orleans, LA 70130 504-523-9656

Sylvain
Es ist spät und die Punschschüsseln stehen auf der Bar im Sylvain, einer Bar im French Quarter, die von Sean McCusker und Robert LeBlanc zum Promi-Treffpunkt wurde. (Lesen Sie unser Profil von McCusker). Wir kamen spät vorbei und tranken ein Glas McCusker's Champagner Punsch mit einem Sazerac aus dem Lehrbuch (Sazerac Rye Whiskey, Herbsaint, Peychaud's Bitters). Ein klarerer Geist hätte mich zu einigen seiner kreativeren Drinks geführt, wie dem Fuzzy Nudge (hergestellt aus Soju, Aprikosenlikör, Luxardo, Ingwersirup, Zitrone) oder einem Roggen, Green Chartreuse und Ingwerdrink namens Superfly Snuka. Es gibt auch nachdenkliche, leicht gehobene französisch-kreolische Küche. 625 Chartres Street New Orleans 70130 504-265-8123

Felix´s
Die meisten Leute/Touristen strömen nach Acme auf Iberville, um die berühmten Austern von New Orleans zu genießen, aber wir müssen da anderer Meinung sein. Die Schlangen sind lang und es ist einfach in Ordnung. Gehen Sie auf der anderen Straßenseite zu Felix’s für Austern ohne Wartezeit und einer unendlich besseren Atmosphäre. Machen Sie es sich an der Theke gemütlich und Sie werden gefragt: “Bist du bereit für Austern?” Und du sattelst besser, denn sie werden nicht aufhören zu schütteln, bis du Onkel weinst und sie dir direkt auf der Theke gibst. Wenn Sie einen echten Katerhelfer brauchen (etwas Fettiges und Butteriges und Salziges), bestellen Sie die gegrillten Austern. Ihre Speicheldrüsen werden Überstunden machen, wenn Sie sehen, wie der Typ hinter der Theke Schöpfkellen voller Knoblauchbutter über die Austern auf der halben Schale auf dem Grill gießt. 739 Iberville Street New Orleans, LA 70130 504-522-4440 felixs.com

Die Metzgertheke bei Cochon.

Quadratwurzel
Das Square Root, das demnächst im Lower Garden District erhältlich ist, ist bereits ein Restaurant der Superlative: Am ambitioniertesten, am heißesten erwartet, höchstwahrscheinlich Michelin-Köder usw. Der Nachfolger des verspielten Warehouse District Hotspots Root von Küchenchef Phillip Lopez wird im April dieses Jahres eröffnet. Im Square Root wird Lopez’ weltumspannende Interpretation kreolischer Traditionen mit Molekularküche in 9- oder 10-Gänge-Degustationsmenüs serviert. Die Einheimischen stellen sich bereits um den Block herum, um einen Blick auf den Raum zu werfen, der ein Esszimmer mit 15 Sitzplätzen und eine offene Küche mit einer Bar im Obergeschoss mit Cocktails, Roots unglaublichen Wurstwaren und vier hausgemachten Käsesorten kombiniert. 1800 Zeitschriftenstraße, rootnola.com

Swizzle-Stick
Diese Lounge im Central Business District ist ein weiterer Hotspot der Brennan-Familie mit dem berühmten Commander's Palace und SoBou und serviert elegante Cocktails in einer Pianobar-Umgebung. Sie werden den schrecklichen Namen verzeihen, wenn Sie Getränke wie den Beitrag des lokalen Favoriten Lu Bar, die Wild Magnolia, probieren. Es ist eine gefährlich köstliche Kombination aus Plymouth Gin, St. Germain und hausgemachtem Magnolienbitter. 300 Poydras-Straße, 504-595-3305,cafeadelaide.com

Zentrales Lebensmittelgeschäft
Die Muffaletta ist ein Synonym für New Orleans und es gibt keinen besseren Ort, um sie zu bekommen als Central Grocery, wo alles begann. Dieser schmutzige kleine Markt serviert diese Sandwiches seit über einem Jahrhundert und sie sind so beliebt, dass dem Laden oft die Spezialbrötchen ausgehen. Kein Wunder, das weiche, runde Brot passt wunderbar zu dünn geschnittener Salami, Peperoni, Schinken, Coppa, Schweizer und Provolone und einem salzigen grünen Olivensalat, der das Sandwich bedeckt. Es ist wie ein italienischer Held, mit einem süßen, südlichen Kick. 923 Decatur St., New Orleans, LA, 504-523-1620, centralgroceryneworleans.com

Lafitte’s Schmiedewerkstatt
Angeblich eine der ältesten Bars in Amerika, es war nie wirklich ein Schmied, sondern eine Fassade für Piraten – so hörten wir jedes Mal, wenn eine Eselkutsche voller Touristen vorbeifuhr. Bestellen Sie ein paar Runden Abita und genießen Sie die ruhigere Seite der Bourbon Street. Nachts ist dieser Ort genauso laut wie der Rest von ’em, aber tagsüber ist es ziemlich zivilisiert, und wenn Sie besonders viel Glück haben, sitzt ein gewisser Mr. Cody Blaine Booth am Klavier. 941 Bourbon Street New Orleans, LA 70116 504-593-9761lafittesblacksmithshop.com

Jacque-Imos
Sie gehen in dieses vielseitige kreolische und Cajun-Restaurant für eine Sache: Alligator-Käsekuchen, ein Gericht, für das viele Stunden und Stunden gereist sind, um es zu probieren. Aber zunächst einmal ist dies kein echter Käsekuchen – stattdessen macht Besitzer und Koch Jacques Leonardi diese krustenlose Quiche zu einer festen, leicht würzigen Alligatorwurst. Der Eiteil kommt so cremig heraus, dass er den Namen leicht rechtfertigt. Es folgte ein klassisches NoLa-Dinner mit geschwärztem rotem Fisch, Kohl und einem Salat mit gebratenen Austern. 8324 Oak Street, New Orleans, LA, 504-861-0886, jacquesimoscafe.com

Dat Hund
Wenn man nach New Orleans fährt, wird der Satz „Who dat“ unbekümmert herumgeworfen und oft von Saints-Fanatikern gesungen. Die Fans von Dat Dog sind genauso aufgeregt – so sehr, dass der einst winzige Laden beschlossen hat, auf die andere Straßenseite in einen Raum umzuziehen, der das Zehnfache seiner ursprünglichen Größe beträgt, um die Massen zu bedienen. Die Langusten-Variante gefällt besonders mit ihrem pikanten Kick und herzhaften Säften, die aus der knusprigen Haut floss, um dann von dem gebutterten, getoasteten Brötchen durchnässt zu werden. Außerdem können Sie unter der Sonne jeden Belag bekommen, einschließlich Käse, Guacamole, Sauerkraut, Jalapenos, Wasabi und mehr. Wenn Sie sich nicht entscheiden können, schlage ich vor, die Wahl des Küchenchefs zu treffen. Stellen Sie sicher, dass Sie sich einen Stapel Servietten schnappen. 5031 Freret St., New Orleans, LA, 504-899-6883, datdognola.com

SoBou
Das SoBou steht für „South of Bourbon Street“ und wird von derselben einheimischen Familie geführt, die hinter dem Garden District Commander’s Palace steht. Es ist immer im Trend und befindet sich im kürzlich umgebauten W French Quarter und bietet eine neukreolische Speisekarte mit vielen barfreundlichen Snacks. Niemand, der ein Hirn im Kopf hat, sollte Nola verlassen, ohne die lächerlich nachsichtigen Entenbeignets in Foie Gras Fondue probiert zu haben. (Unter den „Small Bites“ aufgeführt.) Es gibt auch 30 Weine im Glas und Cocktails von Abigail Gullo. 310 Chartres-Straße, 504-552-4095, sobounola.com

Zwölf-Meilen-Limit
Diese Ende 2010 eröffnete Mid-City-Bar des Gründers des Garden City Bistros Coquette bringt eine angenehme High-Low-Mischung in die Cocktailkultur von New Orleans. Die erstklassigen Liköre von T. Cole Newton sind mit den gleichen esoterischen Zutaten angereichert wie die anderer Mixologen (warum, ja, da? sind Noten von Honig und scharfer Sauce in diesem Bourbon-Cocktail), aber hier gepaart mit bodenständigen Preisen, tollem Barbecue und einer soliden Jukebox. 500 Telemachusstraße, 504-488-8114


18 Orte, an denen Sie in New Orleans unglaublich gut essen und trinken können

Vom lokalen Koch mit modernen Kochtechniken über die klassische kreolische Küche bis hin zu den Tauchgängen und Cocktailbars, die die mit Abstand coolste Barszene des Landes ausmachen, New Orleans ist ein unglaublich dynamischer Ort, der sich – wie jede großartige Essensstadt – ständig weiterentwickelt. Egal, ob Sie zum NBA All-Star Weekend (diesen Donnerstag-Sonntag übrigens), einem Super Bowl, einem Versicherungskongress in der Stadt sind oder einfach nur planen, im Big Easy nach unten zu gehen (und H*A*M zu gehen), Wir haben den richtigen Schritt für Sie. Hier sind 18 unserer Lieblingsorte, um unglaublich gut zu essen und zu trinken – und sich nicht wie ein kompletter Tourist zu fühlen.

Berichtet von Matt Rodbard, Gabi Porter, Emily Saladino, Linnea Covington

Kochon
Donald Link und Stephen Stryjewski sind zwei Typen, die nicht mit ihren kleinen Tellern herumspielen. Bei Salaten gibt es auch keine Muschis. Ein typisches Beispiel dafür sind ihre gebratenen Boudin mit eingelegten Paprikaschoten in ihrem Flaggschiff-Restaurant Cochon. Es ist dekadent, ebenso wie die Schweinebacken mit Maisgrütze und gebratener Alligator mit Chili-Knoblauch-Aioli. (Ein Muss, auch wenn die Idee von Alligator Sie irgendwie eklig macht.) Wir lieben Cochon für ein frühes, dunstiges Mittagessen am Nachmittag. Lang und gefräßig, was Sie direkt in die Cocktailstunde führen kann. 930 Tchoupitoulas Street New Orleans, LA 70130 504-588-7675 cochonrestaurant.com

Coops Platz
Als der bekannte Cocktail-Experte Dave Wondrich bei Tales of the Cocktail einen Spirited Award gewann, bedankte er sich bei seiner Familie, seinen Freunden und schloss mit der Nachricht, dass er später alle bei Coop sehen würde. Dave mag eine gute Dive Bar, und Coop's ist eine der besten, die bis spät in die Nacht Flaschen Abita Abbey Ale knacken. Aber für viele ist Coop’s ein morgendliches Ziel (naja, am frühen Nachmittag gibt es in New Orleans keinen Morgen) für Cajun-Fried Chicken und Kaninchen-Jambalaya. Das Hühnchen, das seit der Eröffnung im Jahr 1983 serviert wird, ist in unseren Augen die großartige Inspiration für Popeyes leicht pfeffrig goldene Vögel. Nach dem Durchbrechen der goldenen Kruste deutet das saftige dunkle Fleisch auf einen salzigen Anfang hin. Aber es ist der Jambalaya, der die Leute dazu bringt, zu kommen – und zu kommen und zu kommen. Erwarten Sie eine kurze Schlange und bitte warten Sie auf eine große Schüssel dieses traditionellen Reisgerichts, das im Norden oft verfälscht wird. Das ist das einzig Wahre – eine zutiefst würzige Kombination aus Tomate, geräuchertem Andouille und wildem Kaninchenfleisch ohne Knochen. 1109 Decatur Street New Orleans, LA 70116 504-525-9053 coopsplace.net

Bellocq
Die New Yorker Tierärzte Neal Bodenheimer und Kirk Estopinal, Partner der preisgekrönten Bar Cure in Freret, wurden gebeten, eine Cocktaillounge im umgebauten Hotel Modern am Rande des Central Business District zu eröffnen. Und bringen Sie eine Bar mit, die sie mit einer Speisekarte gemacht haben, die sich auf die Kunst des Schusters konzentriert. (Außerdem eine wahnsinnige Hingabe an Amaro und Wermut.) Schuster sind typischerweise Sherry-basiert, aber Estopinal rührt seine mit Linksfeld-Basen wie Sauternes und Chartreuse. Fragen Sie außerdem nach dem neuesten abgefüllten Cocktail. Wir haben bei meinem Besuch einen ausgezeichneten Pisco-Punsch getrunken. 936 Saint Charles Avenue New Orleans 70130 504-962-0911

Maurepas Foods
Maurepas Foods ist ein lokaler Favorit im angesagten Bywater und hat eine echte Bushwick-on-the-Bayou-Qualität. Aber alle Edison-Glühbirnen der Welt könnten Sie nicht auf das überwältigende Menü mit südländischer Küche von Chefkoch Michael Doyle zu unverschämt niedrigen Preisen vorbereiten. Die Ziegen-Tacos mit eingelegten grünen Tomaten und Harissa kosten nur 8 US-Dollar zum Abendessen und werden Sie dazu inspirieren, Ihre Religion zu finden oder zu verlieren. Und die Cocktailkarte, die von Barstar Brad Smith entwickelt wurde, umfasst eine wechselnde Auswahl an Punsch sowie Schlückchen wie das Gent & the Jackass, zubereitet mit Bourbon, Paprika und Pfirsichbitter. 3200 Burgundy Street, 504-267-0072 maurepasfoods.com

Sazerac Bar im Roosevelt Hotel
Unser Cocktail-Kolumnist hat klugerweise in einer liebevollen Geschichte auf die Brillanz – und Geschichte – hinter dem Ramos Gin Fizz hingewiesen. Es ist eine schaumige, himmlische Verbindung von Old Tom Gin, Zitrusfrüchten, Sahne und Eiweiß. Es wurde in der holzgetäfelten Sazerac Bar im The Roosevelt Hotel erfunden. Sie müssen dorthin gehen, ein paar davon bestellen und das war's. Kein Essen, keine anderen Getränke. Nur das Ramos in seiner ganzen Pracht. Sie werden nicht traurig sein. The Roosevelt New Orleans Hotel 123 Baronne St. New Orleans 70112

Café Du Monde
Der ganze Hype um die französischen Donuts und dampfenden Tassen Café au Lait, die in diesem 150 Jahre alten Lokal serviert werden, erwies sich als absolut gerechtfertigt. Zugegeben, das ist einfach, aber das Schwierigste ist es, einen Tisch unter den Einheimischen und Touristen zu finden, die ebenfalls auf der Suche nach einem Platz sind. Dort angekommen nimmt eine mit Schürze bekleidete Arbeit die Bestellung entgegen und liefert einen Teller voller Beignets, umhüllt von einer exorbitanten Menge luftigen Puderzuckers. Es ist so ziemlich das Beste. 800 Decatur St., New Orleans, LA, 504-525-4544, cafedumonde.com

Anlaufhafen
Dies ist die beste Art des Tauchens. Etwas abseits des Weges. Gefüllt mit Einheimischen. Begrenzte Speisekarte. Gute Musik. Entscheiden Sie sich für zwei Dinge: Ein gegrillter Burger mit geriebenem Cheddar-Käse mit einer Ofenkartoffel als Beilage und dem Neptun-Monsun. Es ist eine Mischung aus weißem Rum, Ananassaft, industriellem Fruchtpunsch und saurer Mischung, serviert in riesigen Plastikbechern. Wir fordern Sie heraus, einen zu beenden und nicht vom Hocker zu fallen. Und wenn Sie dies tun, beginnt der Zyklus einfach von vorne. 838 Esplanade Avenue New Orleans, LA 70116 504-523-0120

Mutter’s
Wenn du in NOLA bist, musst du einen Po-Boy haben. Sie lassen Sie möglicherweise nicht aus der Stadt, bis Sie beweisen können, dass Sie eine gegessen haben. Die Liste der Orte für einen klassischen Po’-Boy ist so lang wie ein ziemlich langer Arm, aber ein großartiger Ort für den Neuling ist Mother’s. Bestellen Sie die Spezialität des Hauses, das Ferdi Special, oder Sie werden enttäuscht sein, wenn Sie andere Leute sehen, die ihre Sandwiches bekommen. Wir wissen: Ein Typ an unserem Tisch bestellte Grünkohl und Jambalaya und sah sehr, sehr traurig aus. Machen Sie nicht den gleichen Fehler. Es ist ein Roastbeef po ’ Boy mit Schinken, “debris” (in diesem Fall Rindfleisch) und Soße. 401 Poydras Street New Orleans, LA 70130 504-523-9656

Sylvain
Es ist spät und die Punschschüsseln stehen auf der Bar im Sylvain, einer Bar im French Quarter, die von Sean McCusker und Robert LeBlanc zum Promi-Treffpunkt wurde. (Lesen Sie unser Profil von McCusker). Wir kamen spät vorbei und tranken ein Glas McCusker's Champagner Punsch mit einem Sazerac aus dem Lehrbuch (Sazerac Rye Whiskey, Herbsaint, Peychaud's Bitters). Ein klarerer Geist hätte mich zu einigen seiner kreativeren Drinks geführt, wie dem Fuzzy Nudge (hergestellt aus Soju, Aprikosenlikör, Luxardo, Ingwersirup, Zitrone) oder einem Roggen, Green Chartreuse und Ingwerdrink namens Superfly Snuka. Es gibt auch nachdenkliche, leicht gehobene französisch-kreolische Küche. 625 Chartres Street New Orleans 70130 504-265-8123

Felix´s
Die meisten Leute/Touristen strömen nach Acme auf Iberville, um die berühmten Austern von New Orleans zu genießen, aber wir müssen da anderer Meinung sein. Die Schlangen sind lang und es ist einfach in Ordnung. Gehen Sie auf der anderen Straßenseite zu Felix’s für Austern ohne Wartezeit und einer unendlich besseren Atmosphäre. Machen Sie es sich an der Theke gemütlich und Sie werden gefragt: “Bist du bereit für Austern?” Und du sattelst besser, denn sie werden nicht aufhören zu schütteln, bis du Onkel weinst und sie dir direkt auf der Theke gibst. Wenn Sie einen echten Katerhelfer brauchen (etwas Fettiges und Butteriges und Salziges), bestellen Sie die gegrillten Austern. Ihre Speicheldrüsen werden Überstunden machen, wenn Sie sehen, wie der Typ hinter der Theke Schöpfkellen voller Knoblauchbutter über die Austern auf der halben Schale auf dem Grill gießt. 739 Iberville Street New Orleans, LA 70130 504-522-4440 felixs.com

Die Metzgertheke bei Cochon.

Quadratwurzel
Das Square Root, das demnächst im Lower Garden District erhältlich ist, ist bereits ein Restaurant der Superlative: Am ambitioniertesten, am heißesten erwartet, höchstwahrscheinlich Michelin-Köder usw. Der Nachfolger des verspielten Warehouse District Hotspots Root von Küchenchef Phillip Lopez wird im April dieses Jahres eröffnet. Im Square Root wird Lopez’ weltumspannende Interpretation kreolischer Traditionen mit Molekularküche in 9- oder 10-Gänge-Degustationsmenüs serviert. Die Einheimischen stellen sich bereits um den Block herum, um einen Blick auf den Raum zu werfen, der ein Esszimmer mit 15 Sitzplätzen und eine offene Küche mit einer Bar im Obergeschoss mit Cocktails, Roots unglaublichen Wurstwaren und vier hausgemachten Käsesorten kombiniert. 1800 Zeitschriftenstraße, rootnola.com

Swizzle-Stick
Diese Lounge im Central Business District ist ein weiterer Hotspot der Brennan-Familie mit dem berühmten Commander's Palace und SoBou und serviert elegante Cocktails in einer Pianobar-Umgebung. Sie werden den schrecklichen Namen verzeihen, wenn Sie Getränke wie den Beitrag des lokalen Favoriten Lu Bar, die Wild Magnolia, probieren. Es ist eine gefährlich köstliche Kombination aus Plymouth Gin, St. Germain und hausgemachtem Magnolienbitter. 300 Poydras-Straße, 504-595-3305,cafeadelaide.com

Zentrales Lebensmittelgeschäft
Die Muffaletta ist ein Synonym für New Orleans und es gibt keinen besseren Ort, um sie zu bekommen als Central Grocery, wo alles begann. Dieser schmutzige kleine Markt serviert diese Sandwiches seit über einem Jahrhundert und sie sind so beliebt, dass dem Laden oft die Spezialbrötchen ausgehen. Kein Wunder, das weiche, runde Brot passt wunderbar zu dünn geschnittener Salami, Peperoni, Schinken, Coppa, Schweizer und Provolone und einem salzigen grünen Olivensalat, der das Sandwich bedeckt. Es ist wie ein italienischer Held, mit einem süßen, südlichen Kick. 923 Decatur St., New Orleans, LA, 504-523-1620, centralgroceryneworleans.com

Lafitte’s Schmiedewerkstatt
Angeblich eine der ältesten Bars in Amerika, es war nie wirklich ein Schmied, sondern eine Fassade für Piraten – so hörten wir jedes Mal, wenn eine Eselkutsche voller Touristen vorbeifuhr. Bestellen Sie ein paar Runden Abita und genießen Sie die ruhigere Seite der Bourbon Street. Nachts ist dieser Ort genauso laut wie der Rest von ’em, aber tagsüber ist es ziemlich zivilisiert, und wenn Sie besonders viel Glück haben, sitzt ein gewisser Mr. Cody Blaine Booth am Klavier. 941 Bourbon Street New Orleans, LA 70116 504-593-9761lafittesblacksmithshop.com

Jacque-Imos
Sie gehen in dieses vielseitige kreolische und Cajun-Restaurant für eine Sache: Alligator-Käsekuchen, ein Gericht, für das viele Stunden und Stunden gereist sind, um es zu probieren. Aber zunächst einmal ist dies kein echter Käsekuchen – stattdessen macht Besitzer und Koch Jacques Leonardi diese krustenlose Quiche zu einer festen, leicht würzigen Alligatorwurst. Der Eiteil kommt so cremig heraus, dass er den Namen leicht rechtfertigt. Es folgte ein klassisches NoLa-Dinner mit geschwärztem rotem Fisch, Kohl und einem Salat mit gebratenen Austern. 8324 Oak Street, New Orleans, LA, 504-861-0886, jacquesimoscafe.com

Dat Hund
Wenn man nach New Orleans fährt, wird der Satz „Who dat“ unbekümmert herumgeworfen und oft von Saints-Fanatikern gesungen. Die Fans von Dat Dog sind genauso aufgeregt – so sehr, dass der einst winzige Laden beschlossen hat, auf die andere Straßenseite in einen Raum umzuziehen, der das Zehnfache seiner ursprünglichen Größe beträgt, um die Massen zu bedienen. Die Langusten-Variante gefällt besonders mit ihrem pikanten Kick und herzhaften Säften, die aus der knusprigen Haut floss, um dann von dem gebutterten, getoasteten Brötchen durchnässt zu werden. Außerdem können Sie unter der Sonne jeden Belag bekommen, einschließlich Käse, Guacamole, Sauerkraut, Jalapenos, Wasabi und mehr. Wenn Sie sich nicht entscheiden können, schlage ich vor, die Wahl des Küchenchefs zu treffen. Stellen Sie sicher, dass Sie sich einen Stapel Servietten schnappen. 5031 Freret St., New Orleans, LA, 504-899-6883, datdognola.com

SoBou
Das SoBou steht für „South of Bourbon Street“ und wird von derselben einheimischen Familie geführt, die hinter dem Garden District Commander’s Palace steht. Es ist immer im Trend und befindet sich im kürzlich umgebauten W French Quarter und bietet eine neukreolische Speisekarte mit vielen barfreundlichen Snacks. Niemand, der ein Hirn im Kopf hat, sollte Nola verlassen, ohne die lächerlich nachsichtigen Entenbeignets in Foie Gras Fondue probiert zu haben. (Unter den „Small Bites“ aufgeführt.) Es gibt auch 30 Weine im Glas und Cocktails von Abigail Gullo. 310 Chartres-Straße, 504-552-4095, sobounola.com

Zwölf-Meilen-Limit
Diese Ende 2010 eröffnete Mid-City-Bar des Gründers des Garden City Bistros Coquette bringt eine angenehme High-Low-Mischung in die Cocktailkultur von New Orleans. Die erstklassigen Liköre von T. Cole Newton sind mit den gleichen esoterischen Zutaten angereichert wie die anderer Mixologen (warum, ja, da? sind Noten von Honig und scharfer Sauce in diesem Bourbon-Cocktail), aber hier gepaart mit bodenständigen Preisen, tollem Barbecue und einer soliden Jukebox. 500 Telemachusstraße, 504-488-8114


18 Orte, an denen Sie in New Orleans unglaublich gut essen und trinken können

Vom lokalen Koch mit modernen Kochtechniken über die klassische kreolische Küche bis hin zu den Tauchgängen und Cocktailbars, die die mit Abstand coolste Barszene des Landes ausmachen, New Orleans ist ein unglaublich dynamischer Ort, der sich – wie jede großartige Essensstadt – ständig weiterentwickelt. Egal, ob Sie zum NBA All-Star Weekend (diesen Donnerstag-Sonntag übrigens), einem Super Bowl, einem Versicherungskongress in der Stadt sind oder einfach nur planen, im Big Easy nach unten zu gehen (und H*A*M zu gehen), Wir haben den richtigen Schritt für Sie. Hier sind 18 unserer Lieblingsorte, um unglaublich gut zu essen und zu trinken – und sich nicht wie ein kompletter Tourist zu fühlen.

Berichtet von Matt Rodbard, Gabi Porter, Emily Saladino, Linnea Covington

Kochon
Donald Link und Stephen Stryjewski sind zwei Typen, die nicht mit ihren kleinen Tellern herumspielen. Bei Salaten gibt es auch keine Muschis. Ein typisches Beispiel dafür sind ihre gebratenen Boudin mit eingelegten Paprikaschoten in ihrem Flaggschiff-Restaurant Cochon. Es ist dekadent, ebenso wie die Schweinebacken mit Maisgrütze und gebratener Alligator mit Chili-Knoblauch-Aioli. (Ein Muss, auch wenn die Idee von Alligator Sie irgendwie eklig macht.) Wir lieben Cochon für ein frühes, dunstiges Mittagessen am Nachmittag. Lang und gefräßig, was Sie direkt in die Cocktailstunde führen kann. 930 Tchoupitoulas Street New Orleans, LA 70130 504-588-7675 cochonrestaurant.com

Coops Platz
Als der bekannte Cocktail-Experte Dave Wondrich bei Tales of the Cocktail einen Spirited Award gewann, bedankte er sich bei seiner Familie, seinen Freunden und schloss mit der Nachricht, dass er später alle bei Coop sehen würde. Dave mag eine gute Dive Bar, und Coop's ist eine der besten, die bis spät in die Nacht Flaschen Abita Abbey Ale knacken. Aber für viele ist Coop’s ein morgendliches Ziel (naja, am frühen Nachmittag gibt es in New Orleans keinen Morgen) für Cajun-Fried Chicken und Kaninchen-Jambalaya. Das Hühnchen, das seit der Eröffnung im Jahr 1983 serviert wird, ist in unseren Augen die großartige Inspiration für Popeyes leicht pfeffrig goldene Vögel. Nach dem Durchbrechen der goldenen Kruste deutet das saftige dunkle Fleisch auf einen salzigen Anfang hin. Aber es ist der Jambalaya, der die Leute dazu bringt, zu kommen – und zu kommen und zu kommen. Erwarten Sie eine kurze Schlange und bitte warten Sie auf eine große Schüssel dieses traditionellen Reisgerichts, das im Norden oft verfälscht wird. Das ist das einzig Wahre – eine zutiefst würzige Kombination aus Tomate, geräuchertem Andouille und wildem Kaninchenfleisch ohne Knochen. 1109 Decatur Street New Orleans, LA 70116 504-525-9053 coopsplace.net

Bellocq
Die New Yorker Tierärzte Neal Bodenheimer und Kirk Estopinal, Partner der preisgekrönten Bar Cure in Freret, wurden gebeten, eine Cocktaillounge im umgebauten Hotel Modern am Rande des Central Business District zu eröffnen. Und bringen Sie eine Bar mit, die sie mit einer Speisekarte gemacht haben, die sich auf die Kunst des Schusters konzentriert. (Außerdem eine wahnsinnige Hingabe an Amaro und Wermut.) Schuster sind typischerweise Sherry-basiert, aber Estopinal rührt seine mit Linksfeld-Basen wie Sauternes und Chartreuse. Fragen Sie außerdem nach dem neuesten abgefüllten Cocktail. Wir haben bei meinem Besuch einen ausgezeichneten Pisco-Punsch getrunken. 936 Saint Charles Avenue New Orleans 70130 504-962-0911

Maurepas Foods
Maurepas Foods ist ein lokaler Favorit im angesagten Bywater und hat eine echte Bushwick-on-the-Bayou-Qualität. Aber alle Edison-Glühbirnen der Welt könnten Sie nicht auf das überwältigende Menü mit südländischer Küche von Chefkoch Michael Doyle zu unverschämt niedrigen Preisen vorbereiten. Die Ziegen-Tacos mit eingelegten grünen Tomaten und Harissa kosten nur 8 US-Dollar zum Abendessen und werden Sie dazu inspirieren, Ihre Religion zu finden oder zu verlieren. Und die Cocktailkarte, die von Barstar Brad Smith entwickelt wurde, umfasst eine wechselnde Auswahl an Punsch sowie Schlückchen wie das Gent & the Jackass, zubereitet mit Bourbon, Paprika und Pfirsichbitter. 3200 Burgundy Street, 504-267-0072 maurepasfoods.com

Sazerac Bar im Roosevelt Hotel
Unser Cocktail-Kolumnist hat klugerweise in einer liebevollen Geschichte auf die Brillanz – und Geschichte – hinter dem Ramos Gin Fizz hingewiesen. Es ist eine schaumige, himmlische Verbindung von Old Tom Gin, Zitrusfrüchten, Sahne und Eiweiß. Es wurde in der holzgetäfelten Sazerac Bar im The Roosevelt Hotel erfunden. Sie müssen dorthin gehen, ein paar davon bestellen und das war's. Kein Essen, keine anderen Getränke. Nur das Ramos in seiner ganzen Pracht. Sie werden nicht traurig sein. The Roosevelt New Orleans Hotel 123 Baronne St. New Orleans 70112

Café Du Monde
Der ganze Hype um die französischen Donuts und dampfenden Tassen Café au Lait, die in diesem 150 Jahre alten Lokal serviert werden, erwies sich als absolut gerechtfertigt. Zugegeben, das ist einfach, aber das Schwierigste ist es, einen Tisch unter den Einheimischen und Touristen zu finden, die ebenfalls auf der Suche nach einem Platz sind. Dort angekommen nimmt eine mit Schürze bekleidete Arbeit die Bestellung entgegen und liefert einen Teller voller Beignets, umhüllt von einer exorbitanten Menge luftigen Puderzuckers. Es ist so ziemlich das Beste. 800 Decatur St., New Orleans, LA, 504-525-4544, cafedumonde.com

Anlaufhafen
Dies ist die beste Art des Tauchens. Etwas abseits des Weges. Gefüllt mit Einheimischen. Begrenzte Speisekarte. Gute Musik. Entscheiden Sie sich für zwei Dinge: Ein gegrillter Burger mit geriebenem Cheddar-Käse mit einer Ofenkartoffel als Beilage und dem Neptun-Monsun. Es ist eine Mischung aus weißem Rum, Ananassaft, industriellem Fruchtpunsch und saurer Mischung, serviert in riesigen Plastikbechern. Wir fordern Sie heraus, einen zu beenden und nicht vom Hocker zu fallen. Und wenn Sie dies tun, beginnt der Zyklus einfach von vorne. 838 Esplanade Avenue New Orleans, LA 70116 504-523-0120

Mutter’s
Wenn du in NOLA bist, musst du einen Po-Boy haben. Sie lassen Sie möglicherweise nicht aus der Stadt, bis Sie beweisen können, dass Sie eine gegessen haben. Die Liste der Orte für einen klassischen Po’-Boy ist so lang wie ein ziemlich langer Arm, aber ein großartiger Ort für den Neuling ist Mother’s. Bestellen Sie die Spezialität des Hauses, das Ferdi Special, oder Sie werden enttäuscht sein, wenn Sie andere Leute sehen, die ihre Sandwiches bekommen. Wir wissen: Ein Typ an unserem Tisch bestellte Grünkohl und Jambalaya und sah sehr, sehr traurig aus. Machen Sie nicht den gleichen Fehler. Es ist ein Roastbeef po ’ Boy mit Schinken, “debris” (in diesem Fall Rindfleisch) und Soße. 401 Poydras Street New Orleans, LA 70130 504-523-9656

Sylvain
Es ist spät und die Punschschüsseln stehen auf der Bar im Sylvain, einer Bar im French Quarter, die von Sean McCusker und Robert LeBlanc zum Promi-Treffpunkt wurde. (Lesen Sie unser Profil von McCusker). Wir kamen spät vorbei und tranken ein Glas McCusker's Champagner Punsch mit einem Sazerac aus dem Lehrbuch (Sazerac Rye Whiskey, Herbsaint, Peychaud's Bitters). Ein klarerer Geist hätte mich zu einigen seiner kreativeren Drinks geführt, wie dem Fuzzy Nudge (hergestellt aus Soju, Aprikosenlikör, Luxardo, Ingwersirup, Zitrone) oder einem Roggen, Green Chartreuse und Ingwerdrink namens Superfly Snuka. Es gibt auch nachdenkliche, leicht gehobene französisch-kreolische Küche. 625 Chartres Street New Orleans 70130 504-265-8123

Felix´s
Die meisten Leute/Touristen strömen nach Acme auf Iberville, um die berühmten Austern von New Orleans zu genießen, aber wir müssen da anderer Meinung sein. Die Schlangen sind lang und es ist einfach in Ordnung. Gehen Sie auf der anderen Straßenseite zu Felix’s für Austern ohne Wartezeit und einer unendlich besseren Atmosphäre. Machen Sie es sich an der Theke gemütlich und Sie werden gefragt: “Bist du bereit für Austern?” Und du sattelst besser, denn sie werden nicht aufhören zu schütteln, bis du Onkel weinst und sie dir direkt auf der Theke gibst. Wenn Sie einen echten Katerhelfer brauchen (etwas Fettiges und Butteriges und Salziges), bestellen Sie die gegrillten Austern. Ihre Speicheldrüsen werden Überstunden machen, wenn Sie sehen, wie der Typ hinter der Theke Schöpfkellen voller Knoblauchbutter über die Austern auf der halben Schale auf dem Grill gießt. 739 Iberville Street New Orleans, LA 70130 504-522-4440 felixs.com

Die Metzgertheke bei Cochon.

Quadratwurzel
Das Square Root, das demnächst im Lower Garden District erhältlich ist, ist bereits ein Restaurant der Superlative: Am ambitioniertesten, am heißesten erwartet, höchstwahrscheinlich Michelin-Köder usw. Der Nachfolger des verspielten Warehouse District Hotspots Root von Küchenchef Phillip Lopez wird im April dieses Jahres eröffnet. Im Square Root wird Lopez’ weltumspannende Interpretation kreolischer Traditionen mit Molekularküche in 9- oder 10-Gänge-Degustationsmenüs serviert. Die Einheimischen stellen sich bereits um den Block herum, um einen Blick auf den Raum zu werfen, der ein Esszimmer mit 15 Sitzplätzen und eine offene Küche mit einer Bar im Obergeschoss mit Cocktails, Roots unglaublichen Wurstwaren und vier hausgemachten Käsesorten kombiniert. 1800 Zeitschriftenstraße, rootnola.com

Swizzle-Stick
Diese Lounge im Central Business District ist ein weiterer Hotspot der Brennan-Familie mit dem berühmten Commander's Palace und SoBou und serviert elegante Cocktails in einer Pianobar-Umgebung.Sie werden den schrecklichen Namen verzeihen, wenn Sie Getränke wie den Beitrag des lokalen Favoriten Lu Bar, die Wild Magnolia, probieren. Es ist eine gefährlich köstliche Kombination aus Plymouth Gin, St. Germain und hausgemachtem Magnolienbitter. 300 Poydras-Straße, 504-595-3305,cafeadelaide.com

Zentrales Lebensmittelgeschäft
Die Muffaletta ist ein Synonym für New Orleans und es gibt keinen besseren Ort, um sie zu bekommen als Central Grocery, wo alles begann. Dieser schmutzige kleine Markt serviert diese Sandwiches seit über einem Jahrhundert und sie sind so beliebt, dass dem Laden oft die Spezialbrötchen ausgehen. Kein Wunder, das weiche, runde Brot passt wunderbar zu dünn geschnittener Salami, Peperoni, Schinken, Coppa, Schweizer und Provolone und einem salzigen grünen Olivensalat, der das Sandwich bedeckt. Es ist wie ein italienischer Held, mit einem süßen, südlichen Kick. 923 Decatur St., New Orleans, LA, 504-523-1620, centralgroceryneworleans.com

Lafitte’s Schmiedewerkstatt
Angeblich eine der ältesten Bars in Amerika, es war nie wirklich ein Schmied, sondern eine Fassade für Piraten – so hörten wir jedes Mal, wenn eine Eselkutsche voller Touristen vorbeifuhr. Bestellen Sie ein paar Runden Abita und genießen Sie die ruhigere Seite der Bourbon Street. Nachts ist dieser Ort genauso laut wie der Rest von ’em, aber tagsüber ist es ziemlich zivilisiert, und wenn Sie besonders viel Glück haben, sitzt ein gewisser Mr. Cody Blaine Booth am Klavier. 941 Bourbon Street New Orleans, LA 70116 504-593-9761lafittesblacksmithshop.com

Jacque-Imos
Sie gehen in dieses vielseitige kreolische und Cajun-Restaurant für eine Sache: Alligator-Käsekuchen, ein Gericht, für das viele Stunden und Stunden gereist sind, um es zu probieren. Aber zunächst einmal ist dies kein echter Käsekuchen – stattdessen macht Besitzer und Koch Jacques Leonardi diese krustenlose Quiche zu einer festen, leicht würzigen Alligatorwurst. Der Eiteil kommt so cremig heraus, dass er den Namen leicht rechtfertigt. Es folgte ein klassisches NoLa-Dinner mit geschwärztem rotem Fisch, Kohl und einem Salat mit gebratenen Austern. 8324 Oak Street, New Orleans, LA, 504-861-0886, jacquesimoscafe.com

Dat Hund
Wenn man nach New Orleans fährt, wird der Satz „Who dat“ unbekümmert herumgeworfen und oft von Saints-Fanatikern gesungen. Die Fans von Dat Dog sind genauso aufgeregt – so sehr, dass der einst winzige Laden beschlossen hat, auf die andere Straßenseite in einen Raum umzuziehen, der das Zehnfache seiner ursprünglichen Größe beträgt, um die Massen zu bedienen. Die Langusten-Variante gefällt besonders mit ihrem pikanten Kick und herzhaften Säften, die aus der knusprigen Haut floss, um dann von dem gebutterten, getoasteten Brötchen durchnässt zu werden. Außerdem können Sie unter der Sonne jeden Belag bekommen, einschließlich Käse, Guacamole, Sauerkraut, Jalapenos, Wasabi und mehr. Wenn Sie sich nicht entscheiden können, schlage ich vor, die Wahl des Küchenchefs zu treffen. Stellen Sie sicher, dass Sie sich einen Stapel Servietten schnappen. 5031 Freret St., New Orleans, LA, 504-899-6883, datdognola.com

SoBou
Das SoBou steht für „South of Bourbon Street“ und wird von derselben einheimischen Familie geführt, die hinter dem Garden District Commander’s Palace steht. Es ist immer im Trend und befindet sich im kürzlich umgebauten W French Quarter und bietet eine neukreolische Speisekarte mit vielen barfreundlichen Snacks. Niemand, der ein Hirn im Kopf hat, sollte Nola verlassen, ohne die lächerlich nachsichtigen Entenbeignets in Foie Gras Fondue probiert zu haben. (Unter den „Small Bites“ aufgeführt.) Es gibt auch 30 Weine im Glas und Cocktails von Abigail Gullo. 310 Chartres-Straße, 504-552-4095, sobounola.com

Zwölf-Meilen-Limit
Diese Ende 2010 eröffnete Mid-City-Bar des Gründers des Garden City Bistros Coquette bringt eine angenehme High-Low-Mischung in die Cocktailkultur von New Orleans. Die erstklassigen Liköre von T. Cole Newton sind mit den gleichen esoterischen Zutaten angereichert wie die anderer Mixologen (warum, ja, da? sind Noten von Honig und scharfer Sauce in diesem Bourbon-Cocktail), aber hier gepaart mit bodenständigen Preisen, tollem Barbecue und einer soliden Jukebox. 500 Telemachusstraße, 504-488-8114


18 Orte, an denen Sie in New Orleans unglaublich gut essen und trinken können

Vom lokalen Koch mit modernen Kochtechniken über die klassische kreolische Küche bis hin zu den Tauchgängen und Cocktailbars, die die mit Abstand coolste Barszene des Landes ausmachen, New Orleans ist ein unglaublich dynamischer Ort, der sich – wie jede großartige Essensstadt – ständig weiterentwickelt. Egal, ob Sie zum NBA All-Star Weekend (diesen Donnerstag-Sonntag übrigens), einem Super Bowl, einem Versicherungskongress in der Stadt sind oder einfach nur planen, im Big Easy nach unten zu gehen (und H*A*M zu gehen), Wir haben den richtigen Schritt für Sie. Hier sind 18 unserer Lieblingsorte, um unglaublich gut zu essen und zu trinken – und sich nicht wie ein kompletter Tourist zu fühlen.

Berichtet von Matt Rodbard, Gabi Porter, Emily Saladino, Linnea Covington

Kochon
Donald Link und Stephen Stryjewski sind zwei Typen, die nicht mit ihren kleinen Tellern herumspielen. Bei Salaten gibt es auch keine Muschis. Ein typisches Beispiel dafür sind ihre gebratenen Boudin mit eingelegten Paprikaschoten in ihrem Flaggschiff-Restaurant Cochon. Es ist dekadent, ebenso wie die Schweinebacken mit Maisgrütze und gebratener Alligator mit Chili-Knoblauch-Aioli. (Ein Muss, auch wenn die Idee von Alligator Sie irgendwie eklig macht.) Wir lieben Cochon für ein frühes, dunstiges Mittagessen am Nachmittag. Lang und gefräßig, was Sie direkt in die Cocktailstunde führen kann. 930 Tchoupitoulas Street New Orleans, LA 70130 504-588-7675 cochonrestaurant.com

Coops Platz
Als der bekannte Cocktail-Experte Dave Wondrich bei Tales of the Cocktail einen Spirited Award gewann, bedankte er sich bei seiner Familie, seinen Freunden und schloss mit der Nachricht, dass er später alle bei Coop sehen würde. Dave mag eine gute Dive Bar, und Coop's ist eine der besten, die bis spät in die Nacht Flaschen Abita Abbey Ale knacken. Aber für viele ist Coop’s ein morgendliches Ziel (naja, am frühen Nachmittag gibt es in New Orleans keinen Morgen) für Cajun-Fried Chicken und Kaninchen-Jambalaya. Das Hühnchen, das seit der Eröffnung im Jahr 1983 serviert wird, ist in unseren Augen die großartige Inspiration für Popeyes leicht pfeffrig goldene Vögel. Nach dem Durchbrechen der goldenen Kruste deutet das saftige dunkle Fleisch auf einen salzigen Anfang hin. Aber es ist der Jambalaya, der die Leute dazu bringt, zu kommen – und zu kommen und zu kommen. Erwarten Sie eine kurze Schlange und bitte warten Sie auf eine große Schüssel dieses traditionellen Reisgerichts, das im Norden oft verfälscht wird. Das ist das einzig Wahre – eine zutiefst würzige Kombination aus Tomate, geräuchertem Andouille und wildem Kaninchenfleisch ohne Knochen. 1109 Decatur Street New Orleans, LA 70116 504-525-9053 coopsplace.net

Bellocq
Die New Yorker Tierärzte Neal Bodenheimer und Kirk Estopinal, Partner der preisgekrönten Bar Cure in Freret, wurden gebeten, eine Cocktaillounge im umgebauten Hotel Modern am Rande des Central Business District zu eröffnen. Und bringen Sie eine Bar mit, die sie mit einer Speisekarte gemacht haben, die sich auf die Kunst des Schusters konzentriert. (Außerdem eine wahnsinnige Hingabe an Amaro und Wermut.) Schuster sind typischerweise Sherry-basiert, aber Estopinal rührt seine mit Linksfeld-Basen wie Sauternes und Chartreuse. Fragen Sie außerdem nach dem neuesten abgefüllten Cocktail. Wir haben bei meinem Besuch einen ausgezeichneten Pisco-Punsch getrunken. 936 Saint Charles Avenue New Orleans 70130 504-962-0911

Maurepas Foods
Maurepas Foods ist ein lokaler Favorit im angesagten Bywater und hat eine echte Bushwick-on-the-Bayou-Qualität. Aber alle Edison-Glühbirnen der Welt könnten Sie nicht auf das überwältigende Menü mit südländischer Küche von Chefkoch Michael Doyle zu unverschämt niedrigen Preisen vorbereiten. Die Ziegen-Tacos mit eingelegten grünen Tomaten und Harissa kosten nur 8 US-Dollar zum Abendessen und werden Sie dazu inspirieren, Ihre Religion zu finden oder zu verlieren. Und die Cocktailkarte, die von Barstar Brad Smith entwickelt wurde, umfasst eine wechselnde Auswahl an Punsch sowie Schlückchen wie das Gent & the Jackass, zubereitet mit Bourbon, Paprika und Pfirsichbitter. 3200 Burgundy Street, 504-267-0072 maurepasfoods.com

Sazerac Bar im Roosevelt Hotel
Unser Cocktail-Kolumnist hat klugerweise in einer liebevollen Geschichte auf die Brillanz – und Geschichte – hinter dem Ramos Gin Fizz hingewiesen. Es ist eine schaumige, himmlische Verbindung von Old Tom Gin, Zitrusfrüchten, Sahne und Eiweiß. Es wurde in der holzgetäfelten Sazerac Bar im The Roosevelt Hotel erfunden. Sie müssen dorthin gehen, ein paar davon bestellen und das war's. Kein Essen, keine anderen Getränke. Nur das Ramos in seiner ganzen Pracht. Sie werden nicht traurig sein. The Roosevelt New Orleans Hotel 123 Baronne St. New Orleans 70112

Café Du Monde
Der ganze Hype um die französischen Donuts und dampfenden Tassen Café au Lait, die in diesem 150 Jahre alten Lokal serviert werden, erwies sich als absolut gerechtfertigt. Zugegeben, das ist einfach, aber das Schwierigste ist es, einen Tisch unter den Einheimischen und Touristen zu finden, die ebenfalls auf der Suche nach einem Platz sind. Dort angekommen nimmt eine mit Schürze bekleidete Arbeit die Bestellung entgegen und liefert einen Teller voller Beignets, umhüllt von einer exorbitanten Menge luftigen Puderzuckers. Es ist so ziemlich das Beste. 800 Decatur St., New Orleans, LA, 504-525-4544, cafedumonde.com

Anlaufhafen
Dies ist die beste Art des Tauchens. Etwas abseits des Weges. Gefüllt mit Einheimischen. Begrenzte Speisekarte. Gute Musik. Entscheiden Sie sich für zwei Dinge: Ein gegrillter Burger mit geriebenem Cheddar-Käse mit einer Ofenkartoffel als Beilage und dem Neptun-Monsun. Es ist eine Mischung aus weißem Rum, Ananassaft, industriellem Fruchtpunsch und saurer Mischung, serviert in riesigen Plastikbechern. Wir fordern Sie heraus, einen zu beenden und nicht vom Hocker zu fallen. Und wenn Sie dies tun, beginnt der Zyklus einfach von vorne. 838 Esplanade Avenue New Orleans, LA 70116 504-523-0120

Mutter’s
Wenn du in NOLA bist, musst du einen Po-Boy haben. Sie lassen Sie möglicherweise nicht aus der Stadt, bis Sie beweisen können, dass Sie eine gegessen haben. Die Liste der Orte für einen klassischen Po’-Boy ist so lang wie ein ziemlich langer Arm, aber ein großartiger Ort für den Neuling ist Mother’s. Bestellen Sie die Spezialität des Hauses, das Ferdi Special, oder Sie werden enttäuscht sein, wenn Sie andere Leute sehen, die ihre Sandwiches bekommen. Wir wissen: Ein Typ an unserem Tisch bestellte Grünkohl und Jambalaya und sah sehr, sehr traurig aus. Machen Sie nicht den gleichen Fehler. Es ist ein Roastbeef po ’ Boy mit Schinken, “debris” (in diesem Fall Rindfleisch) und Soße. 401 Poydras Street New Orleans, LA 70130 504-523-9656

Sylvain
Es ist spät und die Punschschüsseln stehen auf der Bar im Sylvain, einer Bar im French Quarter, die von Sean McCusker und Robert LeBlanc zum Promi-Treffpunkt wurde. (Lesen Sie unser Profil von McCusker). Wir kamen spät vorbei und tranken ein Glas McCusker's Champagner Punsch mit einem Sazerac aus dem Lehrbuch (Sazerac Rye Whiskey, Herbsaint, Peychaud's Bitters). Ein klarerer Geist hätte mich zu einigen seiner kreativeren Drinks geführt, wie dem Fuzzy Nudge (hergestellt aus Soju, Aprikosenlikör, Luxardo, Ingwersirup, Zitrone) oder einem Roggen, Green Chartreuse und Ingwerdrink namens Superfly Snuka. Es gibt auch nachdenkliche, leicht gehobene französisch-kreolische Küche. 625 Chartres Street New Orleans 70130 504-265-8123

Felix´s
Die meisten Leute/Touristen strömen nach Acme auf Iberville, um die berühmten Austern von New Orleans zu genießen, aber wir müssen da anderer Meinung sein. Die Schlangen sind lang und es ist einfach in Ordnung. Gehen Sie auf der anderen Straßenseite zu Felix’s für Austern ohne Wartezeit und einer unendlich besseren Atmosphäre. Machen Sie es sich an der Theke gemütlich und Sie werden gefragt: “Bist du bereit für Austern?” Und du sattelst besser, denn sie werden nicht aufhören zu schütteln, bis du Onkel weinst und sie dir direkt auf der Theke gibst. Wenn Sie einen echten Katerhelfer brauchen (etwas Fettiges und Butteriges und Salziges), bestellen Sie die gegrillten Austern. Ihre Speicheldrüsen werden Überstunden machen, wenn Sie sehen, wie der Typ hinter der Theke Schöpfkellen voller Knoblauchbutter über die Austern auf der halben Schale auf dem Grill gießt. 739 Iberville Street New Orleans, LA 70130 504-522-4440 felixs.com

Die Metzgertheke bei Cochon.

Quadratwurzel
Das Square Root, das demnächst im Lower Garden District erhältlich ist, ist bereits ein Restaurant der Superlative: Am ambitioniertesten, am heißesten erwartet, höchstwahrscheinlich Michelin-Köder usw. Der Nachfolger des verspielten Warehouse District Hotspots Root von Küchenchef Phillip Lopez wird im April dieses Jahres eröffnet. Im Square Root wird Lopez’ weltumspannende Interpretation kreolischer Traditionen mit Molekularküche in 9- oder 10-Gänge-Degustationsmenüs serviert. Die Einheimischen stellen sich bereits um den Block herum, um einen Blick auf den Raum zu werfen, der ein Esszimmer mit 15 Sitzplätzen und eine offene Küche mit einer Bar im Obergeschoss mit Cocktails, Roots unglaublichen Wurstwaren und vier hausgemachten Käsesorten kombiniert. 1800 Zeitschriftenstraße, rootnola.com

Swizzle-Stick
Diese Lounge im Central Business District ist ein weiterer Hotspot der Brennan-Familie mit dem berühmten Commander's Palace und SoBou und serviert elegante Cocktails in einer Pianobar-Umgebung. Sie werden den schrecklichen Namen verzeihen, wenn Sie Getränke wie den Beitrag des lokalen Favoriten Lu Bar, die Wild Magnolia, probieren. Es ist eine gefährlich köstliche Kombination aus Plymouth Gin, St. Germain und hausgemachtem Magnolienbitter. 300 Poydras-Straße, 504-595-3305,cafeadelaide.com

Zentrales Lebensmittelgeschäft
Die Muffaletta ist ein Synonym für New Orleans und es gibt keinen besseren Ort, um sie zu bekommen als Central Grocery, wo alles begann. Dieser schmutzige kleine Markt serviert diese Sandwiches seit über einem Jahrhundert und sie sind so beliebt, dass dem Laden oft die Spezialbrötchen ausgehen. Kein Wunder, das weiche, runde Brot passt wunderbar zu dünn geschnittener Salami, Peperoni, Schinken, Coppa, Schweizer und Provolone und einem salzigen grünen Olivensalat, der das Sandwich bedeckt. Es ist wie ein italienischer Held, mit einem süßen, südlichen Kick. 923 Decatur St., New Orleans, LA, 504-523-1620, centralgroceryneworleans.com

Lafitte’s Schmiedewerkstatt
Angeblich eine der ältesten Bars in Amerika, es war nie wirklich ein Schmied, sondern eine Fassade für Piraten – so hörten wir jedes Mal, wenn eine Eselkutsche voller Touristen vorbeifuhr. Bestellen Sie ein paar Runden Abita und genießen Sie die ruhigere Seite der Bourbon Street. Nachts ist dieser Ort genauso laut wie der Rest von ’em, aber tagsüber ist es ziemlich zivilisiert, und wenn Sie besonders viel Glück haben, sitzt ein gewisser Mr. Cody Blaine Booth am Klavier. 941 Bourbon Street New Orleans, LA 70116 504-593-9761lafittesblacksmithshop.com

Jacque-Imos
Sie gehen in dieses vielseitige kreolische und Cajun-Restaurant für eine Sache: Alligator-Käsekuchen, ein Gericht, für das viele Stunden und Stunden gereist sind, um es zu probieren. Aber zunächst einmal ist dies kein echter Käsekuchen – stattdessen macht Besitzer und Koch Jacques Leonardi diese krustenlose Quiche zu einer festen, leicht würzigen Alligatorwurst. Der Eiteil kommt so cremig heraus, dass er den Namen leicht rechtfertigt. Es folgte ein klassisches NoLa-Dinner mit geschwärztem rotem Fisch, Kohl und einem Salat mit gebratenen Austern. 8324 Oak Street, New Orleans, LA, 504-861-0886, jacquesimoscafe.com

Dat Hund
Wenn man nach New Orleans fährt, wird der Satz „Who dat“ unbekümmert herumgeworfen und oft von Saints-Fanatikern gesungen. Die Fans von Dat Dog sind genauso aufgeregt – so sehr, dass der einst winzige Laden beschlossen hat, auf die andere Straßenseite in einen Raum umzuziehen, der das Zehnfache seiner ursprünglichen Größe beträgt, um die Massen zu bedienen. Die Langusten-Variante gefällt besonders mit ihrem pikanten Kick und herzhaften Säften, die aus der knusprigen Haut floss, um dann von dem gebutterten, getoasteten Brötchen durchnässt zu werden. Außerdem können Sie unter der Sonne jeden Belag bekommen, einschließlich Käse, Guacamole, Sauerkraut, Jalapenos, Wasabi und mehr. Wenn Sie sich nicht entscheiden können, schlage ich vor, die Wahl des Küchenchefs zu treffen. Stellen Sie sicher, dass Sie sich einen Stapel Servietten schnappen. 5031 Freret St., New Orleans, LA, 504-899-6883, datdognola.com

SoBou
Das SoBou steht für „South of Bourbon Street“ und wird von derselben einheimischen Familie geführt, die hinter dem Garden District Commander’s Palace steht. Es ist immer im Trend und befindet sich im kürzlich umgebauten W French Quarter und bietet eine neukreolische Speisekarte mit vielen barfreundlichen Snacks. Niemand, der ein Hirn im Kopf hat, sollte Nola verlassen, ohne die lächerlich nachsichtigen Entenbeignets in Foie Gras Fondue probiert zu haben. (Unter den „Small Bites“ aufgeführt.) Es gibt auch 30 Weine im Glas und Cocktails von Abigail Gullo. 310 Chartres-Straße, 504-552-4095, sobounola.com

Zwölf-Meilen-Limit
Diese Ende 2010 eröffnete Mid-City-Bar des Gründers des Garden City Bistros Coquette bringt eine angenehme High-Low-Mischung in die Cocktailkultur von New Orleans. Die erstklassigen Liköre von T. Cole Newton sind mit den gleichen esoterischen Zutaten angereichert wie die anderer Mixologen (warum, ja, da? sind Noten von Honig und scharfer Sauce in diesem Bourbon-Cocktail), aber hier gepaart mit bodenständigen Preisen, tollem Barbecue und einer soliden Jukebox. 500 Telemachusstraße, 504-488-8114


18 Orte, an denen Sie in New Orleans unglaublich gut essen und trinken können

Vom lokalen Koch mit modernen Kochtechniken über die klassische kreolische Küche bis hin zu den Tauchgängen und Cocktailbars, die die mit Abstand coolste Barszene des Landes ausmachen, New Orleans ist ein unglaublich dynamischer Ort, der sich – wie jede großartige Essensstadt – ständig weiterentwickelt. Egal, ob Sie zum NBA All-Star Weekend (diesen Donnerstag-Sonntag übrigens), einem Super Bowl, einem Versicherungskongress in der Stadt sind oder einfach nur planen, im Big Easy nach unten zu gehen (und H*A*M zu gehen), Wir haben den richtigen Schritt für Sie. Hier sind 18 unserer Lieblingsorte, um unglaublich gut zu essen und zu trinken – und sich nicht wie ein kompletter Tourist zu fühlen.

Berichtet von Matt Rodbard, Gabi Porter, Emily Saladino, Linnea Covington

Kochon
Donald Link und Stephen Stryjewski sind zwei Typen, die nicht mit ihren kleinen Tellern herumspielen. Bei Salaten gibt es auch keine Muschis. Ein typisches Beispiel dafür sind ihre gebratenen Boudin mit eingelegten Paprikaschoten in ihrem Flaggschiff-Restaurant Cochon. Es ist dekadent, ebenso wie die Schweinebacken mit Maisgrütze und gebratener Alligator mit Chili-Knoblauch-Aioli. (Ein Muss, auch wenn die Idee von Alligator Sie irgendwie eklig macht.) Wir lieben Cochon für ein frühes, dunstiges Mittagessen am Nachmittag. Lang und gefräßig, was Sie direkt in die Cocktailstunde führen kann. 930 Tchoupitoulas Street New Orleans, LA 70130 504-588-7675 cochonrestaurant.com

Coops Platz
Als der bekannte Cocktail-Experte Dave Wondrich bei Tales of the Cocktail einen Spirited Award gewann, bedankte er sich bei seiner Familie, seinen Freunden und schloss mit der Nachricht, dass er später alle bei Coop sehen würde. Dave mag eine gute Dive Bar, und Coop's ist eine der besten, die bis spät in die Nacht Flaschen Abita Abbey Ale knacken. Aber für viele ist Coop’s ein morgendliches Ziel (naja, am frühen Nachmittag gibt es in New Orleans keinen Morgen) für Cajun-Fried Chicken und Kaninchen-Jambalaya. Das Hühnchen, das seit der Eröffnung im Jahr 1983 serviert wird, ist in unseren Augen die großartige Inspiration für Popeyes leicht pfeffrig goldene Vögel. Nach dem Durchbrechen der goldenen Kruste deutet das saftige dunkle Fleisch auf einen salzigen Anfang hin. Aber es ist der Jambalaya, der die Leute dazu bringt, zu kommen – und zu kommen und zu kommen.Erwarten Sie eine kurze Schlange und bitte warten Sie auf eine große Schüssel dieses traditionellen Reisgerichts, das im Norden oft verfälscht wird. Das ist das einzig Wahre – eine zutiefst würzige Kombination aus Tomate, geräuchertem Andouille und wildem Kaninchenfleisch ohne Knochen. 1109 Decatur Street New Orleans, LA 70116 504-525-9053 coopsplace.net

Bellocq
Die New Yorker Tierärzte Neal Bodenheimer und Kirk Estopinal, Partner der preisgekrönten Bar Cure in Freret, wurden gebeten, eine Cocktaillounge im umgebauten Hotel Modern am Rande des Central Business District zu eröffnen. Und bringen Sie eine Bar mit, die sie mit einer Speisekarte gemacht haben, die sich auf die Kunst des Schusters konzentriert. (Außerdem eine wahnsinnige Hingabe an Amaro und Wermut.) Schuster sind typischerweise Sherry-basiert, aber Estopinal rührt seine mit Linksfeld-Basen wie Sauternes und Chartreuse. Fragen Sie außerdem nach dem neuesten abgefüllten Cocktail. Wir haben bei meinem Besuch einen ausgezeichneten Pisco-Punsch getrunken. 936 Saint Charles Avenue New Orleans 70130 504-962-0911

Maurepas Foods
Maurepas Foods ist ein lokaler Favorit im angesagten Bywater und hat eine echte Bushwick-on-the-Bayou-Qualität. Aber alle Edison-Glühbirnen der Welt könnten Sie nicht auf das überwältigende Menü mit südländischer Küche von Chefkoch Michael Doyle zu unverschämt niedrigen Preisen vorbereiten. Die Ziegen-Tacos mit eingelegten grünen Tomaten und Harissa kosten nur 8 US-Dollar zum Abendessen und werden Sie dazu inspirieren, Ihre Religion zu finden oder zu verlieren. Und die Cocktailkarte, die von Barstar Brad Smith entwickelt wurde, umfasst eine wechselnde Auswahl an Punsch sowie Schlückchen wie das Gent & the Jackass, zubereitet mit Bourbon, Paprika und Pfirsichbitter. 3200 Burgundy Street, 504-267-0072 maurepasfoods.com

Sazerac Bar im Roosevelt Hotel
Unser Cocktail-Kolumnist hat klugerweise in einer liebevollen Geschichte auf die Brillanz – und Geschichte – hinter dem Ramos Gin Fizz hingewiesen. Es ist eine schaumige, himmlische Verbindung von Old Tom Gin, Zitrusfrüchten, Sahne und Eiweiß. Es wurde in der holzgetäfelten Sazerac Bar im The Roosevelt Hotel erfunden. Sie müssen dorthin gehen, ein paar davon bestellen und das war's. Kein Essen, keine anderen Getränke. Nur das Ramos in seiner ganzen Pracht. Sie werden nicht traurig sein. The Roosevelt New Orleans Hotel 123 Baronne St. New Orleans 70112

Café Du Monde
Der ganze Hype um die französischen Donuts und dampfenden Tassen Café au Lait, die in diesem 150 Jahre alten Lokal serviert werden, erwies sich als absolut gerechtfertigt. Zugegeben, das ist einfach, aber das Schwierigste ist es, einen Tisch unter den Einheimischen und Touristen zu finden, die ebenfalls auf der Suche nach einem Platz sind. Dort angekommen nimmt eine mit Schürze bekleidete Arbeit die Bestellung entgegen und liefert einen Teller voller Beignets, umhüllt von einer exorbitanten Menge luftigen Puderzuckers. Es ist so ziemlich das Beste. 800 Decatur St., New Orleans, LA, 504-525-4544, cafedumonde.com

Anlaufhafen
Dies ist die beste Art des Tauchens. Etwas abseits des Weges. Gefüllt mit Einheimischen. Begrenzte Speisekarte. Gute Musik. Entscheiden Sie sich für zwei Dinge: Ein gegrillter Burger mit geriebenem Cheddar-Käse mit einer Ofenkartoffel als Beilage und dem Neptun-Monsun. Es ist eine Mischung aus weißem Rum, Ananassaft, industriellem Fruchtpunsch und saurer Mischung, serviert in riesigen Plastikbechern. Wir fordern Sie heraus, einen zu beenden und nicht vom Hocker zu fallen. Und wenn Sie dies tun, beginnt der Zyklus einfach von vorne. 838 Esplanade Avenue New Orleans, LA 70116 504-523-0120

Mutter’s
Wenn du in NOLA bist, musst du einen Po-Boy haben. Sie lassen Sie möglicherweise nicht aus der Stadt, bis Sie beweisen können, dass Sie eine gegessen haben. Die Liste der Orte für einen klassischen Po’-Boy ist so lang wie ein ziemlich langer Arm, aber ein großartiger Ort für den Neuling ist Mother’s. Bestellen Sie die Spezialität des Hauses, das Ferdi Special, oder Sie werden enttäuscht sein, wenn Sie andere Leute sehen, die ihre Sandwiches bekommen. Wir wissen: Ein Typ an unserem Tisch bestellte Grünkohl und Jambalaya und sah sehr, sehr traurig aus. Machen Sie nicht den gleichen Fehler. Es ist ein Roastbeef po ’ Boy mit Schinken, “debris” (in diesem Fall Rindfleisch) und Soße. 401 Poydras Street New Orleans, LA 70130 504-523-9656

Sylvain
Es ist spät und die Punschschüsseln stehen auf der Bar im Sylvain, einer Bar im French Quarter, die von Sean McCusker und Robert LeBlanc zum Promi-Treffpunkt wurde. (Lesen Sie unser Profil von McCusker). Wir kamen spät vorbei und tranken ein Glas McCusker's Champagner Punsch mit einem Sazerac aus dem Lehrbuch (Sazerac Rye Whiskey, Herbsaint, Peychaud's Bitters). Ein klarerer Geist hätte mich zu einigen seiner kreativeren Drinks geführt, wie dem Fuzzy Nudge (hergestellt aus Soju, Aprikosenlikör, Luxardo, Ingwersirup, Zitrone) oder einem Roggen, Green Chartreuse und Ingwerdrink namens Superfly Snuka. Es gibt auch nachdenkliche, leicht gehobene französisch-kreolische Küche. 625 Chartres Street New Orleans 70130 504-265-8123

Felix´s
Die meisten Leute/Touristen strömen nach Acme auf Iberville, um die berühmten Austern von New Orleans zu genießen, aber wir müssen da anderer Meinung sein. Die Schlangen sind lang und es ist einfach in Ordnung. Gehen Sie auf der anderen Straßenseite zu Felix’s für Austern ohne Wartezeit und einer unendlich besseren Atmosphäre. Machen Sie es sich an der Theke gemütlich und Sie werden gefragt: “Bist du bereit für Austern?” Und du sattelst besser, denn sie werden nicht aufhören zu schütteln, bis du Onkel weinst und sie dir direkt auf der Theke gibst. Wenn Sie einen echten Katerhelfer brauchen (etwas Fettiges und Butteriges und Salziges), bestellen Sie die gegrillten Austern. Ihre Speicheldrüsen werden Überstunden machen, wenn Sie sehen, wie der Typ hinter der Theke Schöpfkellen voller Knoblauchbutter über die Austern auf der halben Schale auf dem Grill gießt. 739 Iberville Street New Orleans, LA 70130 504-522-4440 felixs.com

Die Metzgertheke bei Cochon.

Quadratwurzel
Das Square Root, das demnächst im Lower Garden District erhältlich ist, ist bereits ein Restaurant der Superlative: Am ambitioniertesten, am heißesten erwartet, höchstwahrscheinlich Michelin-Köder usw. Der Nachfolger des verspielten Warehouse District Hotspots Root von Küchenchef Phillip Lopez wird im April dieses Jahres eröffnet. Im Square Root wird Lopez’ weltumspannende Interpretation kreolischer Traditionen mit Molekularküche in 9- oder 10-Gänge-Degustationsmenüs serviert. Die Einheimischen stellen sich bereits um den Block herum, um einen Blick auf den Raum zu werfen, der ein Esszimmer mit 15 Sitzplätzen und eine offene Küche mit einer Bar im Obergeschoss mit Cocktails, Roots unglaublichen Wurstwaren und vier hausgemachten Käsesorten kombiniert. 1800 Zeitschriftenstraße, rootnola.com

Swizzle-Stick
Diese Lounge im Central Business District ist ein weiterer Hotspot der Brennan-Familie mit dem berühmten Commander's Palace und SoBou und serviert elegante Cocktails in einer Pianobar-Umgebung. Sie werden den schrecklichen Namen verzeihen, wenn Sie Getränke wie den Beitrag des lokalen Favoriten Lu Bar, die Wild Magnolia, probieren. Es ist eine gefährlich köstliche Kombination aus Plymouth Gin, St. Germain und hausgemachtem Magnolienbitter. 300 Poydras-Straße, 504-595-3305,cafeadelaide.com

Zentrales Lebensmittelgeschäft
Die Muffaletta ist ein Synonym für New Orleans und es gibt keinen besseren Ort, um sie zu bekommen als Central Grocery, wo alles begann. Dieser schmutzige kleine Markt serviert diese Sandwiches seit über einem Jahrhundert und sie sind so beliebt, dass dem Laden oft die Spezialbrötchen ausgehen. Kein Wunder, das weiche, runde Brot passt wunderbar zu dünn geschnittener Salami, Peperoni, Schinken, Coppa, Schweizer und Provolone und einem salzigen grünen Olivensalat, der das Sandwich bedeckt. Es ist wie ein italienischer Held, mit einem süßen, südlichen Kick. 923 Decatur St., New Orleans, LA, 504-523-1620, centralgroceryneworleans.com

Lafitte’s Schmiedewerkstatt
Angeblich eine der ältesten Bars in Amerika, es war nie wirklich ein Schmied, sondern eine Fassade für Piraten – so hörten wir jedes Mal, wenn eine Eselkutsche voller Touristen vorbeifuhr. Bestellen Sie ein paar Runden Abita und genießen Sie die ruhigere Seite der Bourbon Street. Nachts ist dieser Ort genauso laut wie der Rest von ’em, aber tagsüber ist es ziemlich zivilisiert, und wenn Sie besonders viel Glück haben, sitzt ein gewisser Mr. Cody Blaine Booth am Klavier. 941 Bourbon Street New Orleans, LA 70116 504-593-9761lafittesblacksmithshop.com

Jacque-Imos
Sie gehen in dieses vielseitige kreolische und Cajun-Restaurant für eine Sache: Alligator-Käsekuchen, ein Gericht, für das viele Stunden und Stunden gereist sind, um es zu probieren. Aber zunächst einmal ist dies kein echter Käsekuchen – stattdessen macht Besitzer und Koch Jacques Leonardi diese krustenlose Quiche zu einer festen, leicht würzigen Alligatorwurst. Der Eiteil kommt so cremig heraus, dass er den Namen leicht rechtfertigt. Es folgte ein klassisches NoLa-Dinner mit geschwärztem rotem Fisch, Kohl und einem Salat mit gebratenen Austern. 8324 Oak Street, New Orleans, LA, 504-861-0886, jacquesimoscafe.com

Dat Hund
Wenn man nach New Orleans fährt, wird der Satz „Who dat“ unbekümmert herumgeworfen und oft von Saints-Fanatikern gesungen. Die Fans von Dat Dog sind genauso aufgeregt – so sehr, dass der einst winzige Laden beschlossen hat, auf die andere Straßenseite in einen Raum umzuziehen, der das Zehnfache seiner ursprünglichen Größe beträgt, um die Massen zu bedienen. Die Langusten-Variante gefällt besonders mit ihrem pikanten Kick und herzhaften Säften, die aus der knusprigen Haut floss, um dann von dem gebutterten, getoasteten Brötchen durchnässt zu werden. Außerdem können Sie unter der Sonne jeden Belag bekommen, einschließlich Käse, Guacamole, Sauerkraut, Jalapenos, Wasabi und mehr. Wenn Sie sich nicht entscheiden können, schlage ich vor, die Wahl des Küchenchefs zu treffen. Stellen Sie sicher, dass Sie sich einen Stapel Servietten schnappen. 5031 Freret St., New Orleans, LA, 504-899-6883, datdognola.com

SoBou
Das SoBou steht für „South of Bourbon Street“ und wird von derselben einheimischen Familie geführt, die hinter dem Garden District Commander’s Palace steht. Es ist immer im Trend und befindet sich im kürzlich umgebauten W French Quarter und bietet eine neukreolische Speisekarte mit vielen barfreundlichen Snacks. Niemand, der ein Hirn im Kopf hat, sollte Nola verlassen, ohne die lächerlich nachsichtigen Entenbeignets in Foie Gras Fondue probiert zu haben. (Unter den „Small Bites“ aufgeführt.) Es gibt auch 30 Weine im Glas und Cocktails von Abigail Gullo. 310 Chartres-Straße, 504-552-4095, sobounola.com

Zwölf-Meilen-Limit
Diese Ende 2010 eröffnete Mid-City-Bar des Gründers des Garden City Bistros Coquette bringt eine angenehme High-Low-Mischung in die Cocktailkultur von New Orleans. Die erstklassigen Liköre von T. Cole Newton sind mit den gleichen esoterischen Zutaten angereichert wie die anderer Mixologen (warum, ja, da? sind Noten von Honig und scharfer Sauce in diesem Bourbon-Cocktail), aber hier gepaart mit bodenständigen Preisen, tollem Barbecue und einer soliden Jukebox. 500 Telemachusstraße, 504-488-8114


18 Orte, an denen Sie in New Orleans unglaublich gut essen und trinken können

Vom lokalen Koch mit modernen Kochtechniken über die klassische kreolische Küche bis hin zu den Tauchgängen und Cocktailbars, die die mit Abstand coolste Barszene des Landes ausmachen, New Orleans ist ein unglaublich dynamischer Ort, der sich – wie jede großartige Essensstadt – ständig weiterentwickelt. Egal, ob Sie zum NBA All-Star Weekend (diesen Donnerstag-Sonntag übrigens), einem Super Bowl, einem Versicherungskongress in der Stadt sind oder einfach nur planen, im Big Easy nach unten zu gehen (und H*A*M zu gehen), Wir haben den richtigen Schritt für Sie. Hier sind 18 unserer Lieblingsorte, um unglaublich gut zu essen und zu trinken – und sich nicht wie ein kompletter Tourist zu fühlen.

Berichtet von Matt Rodbard, Gabi Porter, Emily Saladino, Linnea Covington

Kochon
Donald Link und Stephen Stryjewski sind zwei Typen, die nicht mit ihren kleinen Tellern herumspielen. Bei Salaten gibt es auch keine Muschis. Ein typisches Beispiel dafür sind ihre gebratenen Boudin mit eingelegten Paprikaschoten in ihrem Flaggschiff-Restaurant Cochon. Es ist dekadent, ebenso wie die Schweinebacken mit Maisgrütze und gebratener Alligator mit Chili-Knoblauch-Aioli. (Ein Muss, auch wenn die Idee von Alligator Sie irgendwie eklig macht.) Wir lieben Cochon für ein frühes, dunstiges Mittagessen am Nachmittag. Lang und gefräßig, was Sie direkt in die Cocktailstunde führen kann. 930 Tchoupitoulas Street New Orleans, LA 70130 504-588-7675 cochonrestaurant.com

Coops Platz
Als der bekannte Cocktail-Experte Dave Wondrich bei Tales of the Cocktail einen Spirited Award gewann, bedankte er sich bei seiner Familie, seinen Freunden und schloss mit der Nachricht, dass er später alle bei Coop sehen würde. Dave mag eine gute Dive Bar, und Coop's ist eine der besten, die bis spät in die Nacht Flaschen Abita Abbey Ale knacken. Aber für viele ist Coop’s ein morgendliches Ziel (naja, am frühen Nachmittag gibt es in New Orleans keinen Morgen) für Cajun-Fried Chicken und Kaninchen-Jambalaya. Das Hühnchen, das seit der Eröffnung im Jahr 1983 serviert wird, ist in unseren Augen die großartige Inspiration für Popeyes leicht pfeffrig goldene Vögel. Nach dem Durchbrechen der goldenen Kruste deutet das saftige dunkle Fleisch auf einen salzigen Anfang hin. Aber es ist der Jambalaya, der die Leute dazu bringt, zu kommen – und zu kommen und zu kommen. Erwarten Sie eine kurze Schlange und bitte warten Sie auf eine große Schüssel dieses traditionellen Reisgerichts, das im Norden oft verfälscht wird. Das ist das einzig Wahre – eine zutiefst würzige Kombination aus Tomate, geräuchertem Andouille und wildem Kaninchenfleisch ohne Knochen. 1109 Decatur Street New Orleans, LA 70116 504-525-9053 coopsplace.net

Bellocq
Die New Yorker Tierärzte Neal Bodenheimer und Kirk Estopinal, Partner der preisgekrönten Bar Cure in Freret, wurden gebeten, eine Cocktaillounge im umgebauten Hotel Modern am Rande des Central Business District zu eröffnen. Und bringen Sie eine Bar mit, die sie mit einer Speisekarte gemacht haben, die sich auf die Kunst des Schusters konzentriert. (Außerdem eine wahnsinnige Hingabe an Amaro und Wermut.) Schuster sind typischerweise Sherry-basiert, aber Estopinal rührt seine mit Linksfeld-Basen wie Sauternes und Chartreuse. Fragen Sie außerdem nach dem neuesten abgefüllten Cocktail. Wir haben bei meinem Besuch einen ausgezeichneten Pisco-Punsch getrunken. 936 Saint Charles Avenue New Orleans 70130 504-962-0911

Maurepas Foods
Maurepas Foods ist ein lokaler Favorit im angesagten Bywater und hat eine echte Bushwick-on-the-Bayou-Qualität. Aber alle Edison-Glühbirnen der Welt könnten Sie nicht auf das überwältigende Menü mit südländischer Küche von Chefkoch Michael Doyle zu unverschämt niedrigen Preisen vorbereiten. Die Ziegen-Tacos mit eingelegten grünen Tomaten und Harissa kosten nur 8 US-Dollar zum Abendessen und werden Sie dazu inspirieren, Ihre Religion zu finden oder zu verlieren. Und die Cocktailkarte, die von Barstar Brad Smith entwickelt wurde, umfasst eine wechselnde Auswahl an Punsch sowie Schlückchen wie das Gent & the Jackass, zubereitet mit Bourbon, Paprika und Pfirsichbitter. 3200 Burgundy Street, 504-267-0072 maurepasfoods.com

Sazerac Bar im Roosevelt Hotel
Unser Cocktail-Kolumnist hat klugerweise in einer liebevollen Geschichte auf die Brillanz – und Geschichte – hinter dem Ramos Gin Fizz hingewiesen. Es ist eine schaumige, himmlische Verbindung von Old Tom Gin, Zitrusfrüchten, Sahne und Eiweiß. Es wurde in der holzgetäfelten Sazerac Bar im The Roosevelt Hotel erfunden. Sie müssen dorthin gehen, ein paar davon bestellen und das war's. Kein Essen, keine anderen Getränke. Nur das Ramos in seiner ganzen Pracht. Sie werden nicht traurig sein. The Roosevelt New Orleans Hotel 123 Baronne St. New Orleans 70112

Café Du Monde
Der ganze Hype um die französischen Donuts und dampfenden Tassen Café au Lait, die in diesem 150 Jahre alten Lokal serviert werden, erwies sich als absolut gerechtfertigt. Zugegeben, das ist einfach, aber das Schwierigste ist es, einen Tisch unter den Einheimischen und Touristen zu finden, die ebenfalls auf der Suche nach einem Platz sind. Dort angekommen nimmt eine mit Schürze bekleidete Arbeit die Bestellung entgegen und liefert einen Teller voller Beignets, umhüllt von einer exorbitanten Menge luftigen Puderzuckers. Es ist so ziemlich das Beste. 800 Decatur St., New Orleans, LA, 504-525-4544, cafedumonde.com

Anlaufhafen
Dies ist die beste Art des Tauchens. Etwas abseits des Weges. Gefüllt mit Einheimischen. Begrenzte Speisekarte. Gute Musik. Entscheiden Sie sich für zwei Dinge: Ein gegrillter Burger mit geriebenem Cheddar-Käse mit einer Ofenkartoffel als Beilage und dem Neptun-Monsun. Es ist eine Mischung aus weißem Rum, Ananassaft, industriellem Fruchtpunsch und saurer Mischung, serviert in riesigen Plastikbechern. Wir fordern Sie heraus, einen zu beenden und nicht vom Hocker zu fallen. Und wenn Sie dies tun, beginnt der Zyklus einfach von vorne. 838 Esplanade Avenue New Orleans, LA 70116 504-523-0120

Mutter’s
Wenn du in NOLA bist, musst du einen Po-Boy haben. Sie lassen Sie möglicherweise nicht aus der Stadt, bis Sie beweisen können, dass Sie eine gegessen haben. Die Liste der Orte für einen klassischen Po’-Boy ist so lang wie ein ziemlich langer Arm, aber ein großartiger Ort für den Neuling ist Mother’s. Bestellen Sie die Spezialität des Hauses, das Ferdi Special, oder Sie werden enttäuscht sein, wenn Sie andere Leute sehen, die ihre Sandwiches bekommen. Wir wissen: Ein Typ an unserem Tisch bestellte Grünkohl und Jambalaya und sah sehr, sehr traurig aus. Machen Sie nicht den gleichen Fehler. Es ist ein Roastbeef po ’ Boy mit Schinken, “debris” (in diesem Fall Rindfleisch) und Soße. 401 Poydras Street New Orleans, LA 70130 504-523-9656

Sylvain
Es ist spät und die Punschschüsseln stehen auf der Bar im Sylvain, einer Bar im French Quarter, die von Sean McCusker und Robert LeBlanc zum Promi-Treffpunkt wurde. (Lesen Sie unser Profil von McCusker). Wir kamen spät vorbei und tranken ein Glas McCusker's Champagner Punsch mit einem Sazerac aus dem Lehrbuch (Sazerac Rye Whiskey, Herbsaint, Peychaud's Bitters). Ein klarerer Geist hätte mich zu einigen seiner kreativeren Drinks geführt, wie dem Fuzzy Nudge (hergestellt aus Soju, Aprikosenlikör, Luxardo, Ingwersirup, Zitrone) oder einem Roggen, Green Chartreuse und Ingwerdrink namens Superfly Snuka. Es gibt auch nachdenkliche, leicht gehobene französisch-kreolische Küche. 625 Chartres Street New Orleans 70130 504-265-8123

Felix´s
Die meisten Leute/Touristen strömen nach Acme auf Iberville, um die berühmten Austern von New Orleans zu genießen, aber wir müssen da anderer Meinung sein. Die Schlangen sind lang und es ist einfach in Ordnung. Gehen Sie auf der anderen Straßenseite zu Felix’s für Austern ohne Wartezeit und einer unendlich besseren Atmosphäre. Machen Sie es sich an der Theke gemütlich und Sie werden gefragt: “Bist du bereit für Austern?” Und du sattelst besser, denn sie werden nicht aufhören zu schütteln, bis du Onkel weinst und sie dir direkt auf der Theke gibst. Wenn Sie einen echten Katerhelfer brauchen (etwas Fettiges und Butteriges und Salziges), bestellen Sie die gegrillten Austern. Ihre Speicheldrüsen werden Überstunden machen, wenn Sie sehen, wie der Typ hinter der Theke Schöpfkellen voller Knoblauchbutter über die Austern auf der halben Schale auf dem Grill gießt. 739 Iberville Street New Orleans, LA 70130 504-522-4440 felixs.com

Die Metzgertheke bei Cochon.

Quadratwurzel
Das Square Root, das demnächst im Lower Garden District erhältlich ist, ist bereits ein Restaurant der Superlative: Am ambitioniertesten, am heißesten erwartet, höchstwahrscheinlich Michelin-Köder usw. Der Nachfolger des verspielten Warehouse District Hotspots Root von Küchenchef Phillip Lopez wird im April dieses Jahres eröffnet. Im Square Root wird Lopez’ weltumspannende Interpretation kreolischer Traditionen mit Molekularküche in 9- oder 10-Gänge-Degustationsmenüs serviert.Die Einheimischen stellen sich bereits um den Block herum, um einen Blick auf den Raum zu werfen, der ein Esszimmer mit 15 Sitzplätzen und eine offene Küche mit einer Bar im Obergeschoss mit Cocktails, Roots unglaublichen Wurstwaren und vier hausgemachten Käsesorten kombiniert. 1800 Zeitschriftenstraße, rootnola.com

Swizzle-Stick
Diese Lounge im Central Business District ist ein weiterer Hotspot der Brennan-Familie mit dem berühmten Commander's Palace und SoBou und serviert elegante Cocktails in einer Pianobar-Umgebung. Sie werden den schrecklichen Namen verzeihen, wenn Sie Getränke wie den Beitrag des lokalen Favoriten Lu Bar, die Wild Magnolia, probieren. Es ist eine gefährlich köstliche Kombination aus Plymouth Gin, St. Germain und hausgemachtem Magnolienbitter. 300 Poydras-Straße, 504-595-3305,cafeadelaide.com

Zentrales Lebensmittelgeschäft
Die Muffaletta ist ein Synonym für New Orleans und es gibt keinen besseren Ort, um sie zu bekommen als Central Grocery, wo alles begann. Dieser schmutzige kleine Markt serviert diese Sandwiches seit über einem Jahrhundert und sie sind so beliebt, dass dem Laden oft die Spezialbrötchen ausgehen. Kein Wunder, das weiche, runde Brot passt wunderbar zu dünn geschnittener Salami, Peperoni, Schinken, Coppa, Schweizer und Provolone und einem salzigen grünen Olivensalat, der das Sandwich bedeckt. Es ist wie ein italienischer Held, mit einem süßen, südlichen Kick. 923 Decatur St., New Orleans, LA, 504-523-1620, centralgroceryneworleans.com

Lafitte’s Schmiedewerkstatt
Angeblich eine der ältesten Bars in Amerika, es war nie wirklich ein Schmied, sondern eine Fassade für Piraten – so hörten wir jedes Mal, wenn eine Eselkutsche voller Touristen vorbeifuhr. Bestellen Sie ein paar Runden Abita und genießen Sie die ruhigere Seite der Bourbon Street. Nachts ist dieser Ort genauso laut wie der Rest von ’em, aber tagsüber ist es ziemlich zivilisiert, und wenn Sie besonders viel Glück haben, sitzt ein gewisser Mr. Cody Blaine Booth am Klavier. 941 Bourbon Street New Orleans, LA 70116 504-593-9761lafittesblacksmithshop.com

Jacque-Imos
Sie gehen in dieses vielseitige kreolische und Cajun-Restaurant für eine Sache: Alligator-Käsekuchen, ein Gericht, für das viele Stunden und Stunden gereist sind, um es zu probieren. Aber zunächst einmal ist dies kein echter Käsekuchen – stattdessen macht Besitzer und Koch Jacques Leonardi diese krustenlose Quiche zu einer festen, leicht würzigen Alligatorwurst. Der Eiteil kommt so cremig heraus, dass er den Namen leicht rechtfertigt. Es folgte ein klassisches NoLa-Dinner mit geschwärztem rotem Fisch, Kohl und einem Salat mit gebratenen Austern. 8324 Oak Street, New Orleans, LA, 504-861-0886, jacquesimoscafe.com

Dat Hund
Wenn man nach New Orleans fährt, wird der Satz „Who dat“ unbekümmert herumgeworfen und oft von Saints-Fanatikern gesungen. Die Fans von Dat Dog sind genauso aufgeregt – so sehr, dass der einst winzige Laden beschlossen hat, auf die andere Straßenseite in einen Raum umzuziehen, der das Zehnfache seiner ursprünglichen Größe beträgt, um die Massen zu bedienen. Die Langusten-Variante gefällt besonders mit ihrem pikanten Kick und herzhaften Säften, die aus der knusprigen Haut floss, um dann von dem gebutterten, getoasteten Brötchen durchnässt zu werden. Außerdem können Sie unter der Sonne jeden Belag bekommen, einschließlich Käse, Guacamole, Sauerkraut, Jalapenos, Wasabi und mehr. Wenn Sie sich nicht entscheiden können, schlage ich vor, die Wahl des Küchenchefs zu treffen. Stellen Sie sicher, dass Sie sich einen Stapel Servietten schnappen. 5031 Freret St., New Orleans, LA, 504-899-6883, datdognola.com

SoBou
Das SoBou steht für „South of Bourbon Street“ und wird von derselben einheimischen Familie geführt, die hinter dem Garden District Commander’s Palace steht. Es ist immer im Trend und befindet sich im kürzlich umgebauten W French Quarter und bietet eine neukreolische Speisekarte mit vielen barfreundlichen Snacks. Niemand, der ein Hirn im Kopf hat, sollte Nola verlassen, ohne die lächerlich nachsichtigen Entenbeignets in Foie Gras Fondue probiert zu haben. (Unter den „Small Bites“ aufgeführt.) Es gibt auch 30 Weine im Glas und Cocktails von Abigail Gullo. 310 Chartres-Straße, 504-552-4095, sobounola.com

Zwölf-Meilen-Limit
Diese Ende 2010 eröffnete Mid-City-Bar des Gründers des Garden City Bistros Coquette bringt eine angenehme High-Low-Mischung in die Cocktailkultur von New Orleans. Die erstklassigen Liköre von T. Cole Newton sind mit den gleichen esoterischen Zutaten angereichert wie die anderer Mixologen (warum, ja, da? sind Noten von Honig und scharfer Sauce in diesem Bourbon-Cocktail), aber hier gepaart mit bodenständigen Preisen, tollem Barbecue und einer soliden Jukebox. 500 Telemachusstraße, 504-488-8114


18 Orte, an denen Sie in New Orleans unglaublich gut essen und trinken können

Vom lokalen Koch mit modernen Kochtechniken über die klassische kreolische Küche bis hin zu den Tauchgängen und Cocktailbars, die die mit Abstand coolste Barszene des Landes ausmachen, New Orleans ist ein unglaublich dynamischer Ort, der sich – wie jede großartige Essensstadt – ständig weiterentwickelt. Egal, ob Sie zum NBA All-Star Weekend (diesen Donnerstag-Sonntag übrigens), einem Super Bowl, einem Versicherungskongress in der Stadt sind oder einfach nur planen, im Big Easy nach unten zu gehen (und H*A*M zu gehen), Wir haben den richtigen Schritt für Sie. Hier sind 18 unserer Lieblingsorte, um unglaublich gut zu essen und zu trinken – und sich nicht wie ein kompletter Tourist zu fühlen.

Berichtet von Matt Rodbard, Gabi Porter, Emily Saladino, Linnea Covington

Kochon
Donald Link und Stephen Stryjewski sind zwei Typen, die nicht mit ihren kleinen Tellern herumspielen. Bei Salaten gibt es auch keine Muschis. Ein typisches Beispiel dafür sind ihre gebratenen Boudin mit eingelegten Paprikaschoten in ihrem Flaggschiff-Restaurant Cochon. Es ist dekadent, ebenso wie die Schweinebacken mit Maisgrütze und gebratener Alligator mit Chili-Knoblauch-Aioli. (Ein Muss, auch wenn die Idee von Alligator Sie irgendwie eklig macht.) Wir lieben Cochon für ein frühes, dunstiges Mittagessen am Nachmittag. Lang und gefräßig, was Sie direkt in die Cocktailstunde führen kann. 930 Tchoupitoulas Street New Orleans, LA 70130 504-588-7675 cochonrestaurant.com

Coops Platz
Als der bekannte Cocktail-Experte Dave Wondrich bei Tales of the Cocktail einen Spirited Award gewann, bedankte er sich bei seiner Familie, seinen Freunden und schloss mit der Nachricht, dass er später alle bei Coop sehen würde. Dave mag eine gute Dive Bar, und Coop's ist eine der besten, die bis spät in die Nacht Flaschen Abita Abbey Ale knacken. Aber für viele ist Coop’s ein morgendliches Ziel (naja, am frühen Nachmittag gibt es in New Orleans keinen Morgen) für Cajun-Fried Chicken und Kaninchen-Jambalaya. Das Hühnchen, das seit der Eröffnung im Jahr 1983 serviert wird, ist in unseren Augen die großartige Inspiration für Popeyes leicht pfeffrig goldene Vögel. Nach dem Durchbrechen der goldenen Kruste deutet das saftige dunkle Fleisch auf einen salzigen Anfang hin. Aber es ist der Jambalaya, der die Leute dazu bringt, zu kommen – und zu kommen und zu kommen. Erwarten Sie eine kurze Schlange und bitte warten Sie auf eine große Schüssel dieses traditionellen Reisgerichts, das im Norden oft verfälscht wird. Das ist das einzig Wahre – eine zutiefst würzige Kombination aus Tomate, geräuchertem Andouille und wildem Kaninchenfleisch ohne Knochen. 1109 Decatur Street New Orleans, LA 70116 504-525-9053 coopsplace.net

Bellocq
Die New Yorker Tierärzte Neal Bodenheimer und Kirk Estopinal, Partner der preisgekrönten Bar Cure in Freret, wurden gebeten, eine Cocktaillounge im umgebauten Hotel Modern am Rande des Central Business District zu eröffnen. Und bringen Sie eine Bar mit, die sie mit einer Speisekarte gemacht haben, die sich auf die Kunst des Schusters konzentriert. (Außerdem eine wahnsinnige Hingabe an Amaro und Wermut.) Schuster sind typischerweise Sherry-basiert, aber Estopinal rührt seine mit Linksfeld-Basen wie Sauternes und Chartreuse. Fragen Sie außerdem nach dem neuesten abgefüllten Cocktail. Wir haben bei meinem Besuch einen ausgezeichneten Pisco-Punsch getrunken. 936 Saint Charles Avenue New Orleans 70130 504-962-0911

Maurepas Foods
Maurepas Foods ist ein lokaler Favorit im angesagten Bywater und hat eine echte Bushwick-on-the-Bayou-Qualität. Aber alle Edison-Glühbirnen der Welt könnten Sie nicht auf das überwältigende Menü mit südländischer Küche von Chefkoch Michael Doyle zu unverschämt niedrigen Preisen vorbereiten. Die Ziegen-Tacos mit eingelegten grünen Tomaten und Harissa kosten nur 8 US-Dollar zum Abendessen und werden Sie dazu inspirieren, Ihre Religion zu finden oder zu verlieren. Und die Cocktailkarte, die von Barstar Brad Smith entwickelt wurde, umfasst eine wechselnde Auswahl an Punsch sowie Schlückchen wie das Gent & the Jackass, zubereitet mit Bourbon, Paprika und Pfirsichbitter. 3200 Burgundy Street, 504-267-0072 maurepasfoods.com

Sazerac Bar im Roosevelt Hotel
Unser Cocktail-Kolumnist hat klugerweise in einer liebevollen Geschichte auf die Brillanz – und Geschichte – hinter dem Ramos Gin Fizz hingewiesen. Es ist eine schaumige, himmlische Verbindung von Old Tom Gin, Zitrusfrüchten, Sahne und Eiweiß. Es wurde in der holzgetäfelten Sazerac Bar im The Roosevelt Hotel erfunden. Sie müssen dorthin gehen, ein paar davon bestellen und das war's. Kein Essen, keine anderen Getränke. Nur das Ramos in seiner ganzen Pracht. Sie werden nicht traurig sein. The Roosevelt New Orleans Hotel 123 Baronne St. New Orleans 70112

Café Du Monde
Der ganze Hype um die französischen Donuts und dampfenden Tassen Café au Lait, die in diesem 150 Jahre alten Lokal serviert werden, erwies sich als absolut gerechtfertigt. Zugegeben, das ist einfach, aber das Schwierigste ist es, einen Tisch unter den Einheimischen und Touristen zu finden, die ebenfalls auf der Suche nach einem Platz sind. Dort angekommen nimmt eine mit Schürze bekleidete Arbeit die Bestellung entgegen und liefert einen Teller voller Beignets, umhüllt von einer exorbitanten Menge luftigen Puderzuckers. Es ist so ziemlich das Beste. 800 Decatur St., New Orleans, LA, 504-525-4544, cafedumonde.com

Anlaufhafen
Dies ist die beste Art des Tauchens. Etwas abseits des Weges. Gefüllt mit Einheimischen. Begrenzte Speisekarte. Gute Musik. Entscheiden Sie sich für zwei Dinge: Ein gegrillter Burger mit geriebenem Cheddar-Käse mit einer Ofenkartoffel als Beilage und dem Neptun-Monsun. Es ist eine Mischung aus weißem Rum, Ananassaft, industriellem Fruchtpunsch und saurer Mischung, serviert in riesigen Plastikbechern. Wir fordern Sie heraus, einen zu beenden und nicht vom Hocker zu fallen. Und wenn Sie dies tun, beginnt der Zyklus einfach von vorne. 838 Esplanade Avenue New Orleans, LA 70116 504-523-0120

Mutter’s
Wenn du in NOLA bist, musst du einen Po-Boy haben. Sie lassen Sie möglicherweise nicht aus der Stadt, bis Sie beweisen können, dass Sie eine gegessen haben. Die Liste der Orte für einen klassischen Po’-Boy ist so lang wie ein ziemlich langer Arm, aber ein großartiger Ort für den Neuling ist Mother’s. Bestellen Sie die Spezialität des Hauses, das Ferdi Special, oder Sie werden enttäuscht sein, wenn Sie andere Leute sehen, die ihre Sandwiches bekommen. Wir wissen: Ein Typ an unserem Tisch bestellte Grünkohl und Jambalaya und sah sehr, sehr traurig aus. Machen Sie nicht den gleichen Fehler. Es ist ein Roastbeef po ’ Boy mit Schinken, “debris” (in diesem Fall Rindfleisch) und Soße. 401 Poydras Street New Orleans, LA 70130 504-523-9656

Sylvain
Es ist spät und die Punschschüsseln stehen auf der Bar im Sylvain, einer Bar im French Quarter, die von Sean McCusker und Robert LeBlanc zum Promi-Treffpunkt wurde. (Lesen Sie unser Profil von McCusker). Wir kamen spät vorbei und tranken ein Glas McCusker's Champagner Punsch mit einem Sazerac aus dem Lehrbuch (Sazerac Rye Whiskey, Herbsaint, Peychaud's Bitters). Ein klarerer Geist hätte mich zu einigen seiner kreativeren Drinks geführt, wie dem Fuzzy Nudge (hergestellt aus Soju, Aprikosenlikör, Luxardo, Ingwersirup, Zitrone) oder einem Roggen, Green Chartreuse und Ingwerdrink namens Superfly Snuka. Es gibt auch nachdenkliche, leicht gehobene französisch-kreolische Küche. 625 Chartres Street New Orleans 70130 504-265-8123

Felix´s
Die meisten Leute/Touristen strömen nach Acme auf Iberville, um die berühmten Austern von New Orleans zu genießen, aber wir müssen da anderer Meinung sein. Die Schlangen sind lang und es ist einfach in Ordnung. Gehen Sie auf der anderen Straßenseite zu Felix’s für Austern ohne Wartezeit und einer unendlich besseren Atmosphäre. Machen Sie es sich an der Theke gemütlich und Sie werden gefragt: “Bist du bereit für Austern?” Und du sattelst besser, denn sie werden nicht aufhören zu schütteln, bis du Onkel weinst und sie dir direkt auf der Theke gibst. Wenn Sie einen echten Katerhelfer brauchen (etwas Fettiges und Butteriges und Salziges), bestellen Sie die gegrillten Austern. Ihre Speicheldrüsen werden Überstunden machen, wenn Sie sehen, wie der Typ hinter der Theke Schöpfkellen voller Knoblauchbutter über die Austern auf der halben Schale auf dem Grill gießt. 739 Iberville Street New Orleans, LA 70130 504-522-4440 felixs.com

Die Metzgertheke bei Cochon.

Quadratwurzel
Das Square Root, das demnächst im Lower Garden District erhältlich ist, ist bereits ein Restaurant der Superlative: Am ambitioniertesten, am heißesten erwartet, höchstwahrscheinlich Michelin-Köder usw. Der Nachfolger des verspielten Warehouse District Hotspots Root von Küchenchef Phillip Lopez wird im April dieses Jahres eröffnet. Im Square Root wird Lopez’ weltumspannende Interpretation kreolischer Traditionen mit Molekularküche in 9- oder 10-Gänge-Degustationsmenüs serviert. Die Einheimischen stellen sich bereits um den Block herum, um einen Blick auf den Raum zu werfen, der ein Esszimmer mit 15 Sitzplätzen und eine offene Küche mit einer Bar im Obergeschoss mit Cocktails, Roots unglaublichen Wurstwaren und vier hausgemachten Käsesorten kombiniert. 1800 Zeitschriftenstraße, rootnola.com

Swizzle-Stick
Diese Lounge im Central Business District ist ein weiterer Hotspot der Brennan-Familie mit dem berühmten Commander's Palace und SoBou und serviert elegante Cocktails in einer Pianobar-Umgebung. Sie werden den schrecklichen Namen verzeihen, wenn Sie Getränke wie den Beitrag des lokalen Favoriten Lu Bar, die Wild Magnolia, probieren. Es ist eine gefährlich köstliche Kombination aus Plymouth Gin, St. Germain und hausgemachtem Magnolienbitter. 300 Poydras-Straße, 504-595-3305,cafeadelaide.com

Zentrales Lebensmittelgeschäft
Die Muffaletta ist ein Synonym für New Orleans und es gibt keinen besseren Ort, um sie zu bekommen als Central Grocery, wo alles begann. Dieser schmutzige kleine Markt serviert diese Sandwiches seit über einem Jahrhundert und sie sind so beliebt, dass dem Laden oft die Spezialbrötchen ausgehen. Kein Wunder, das weiche, runde Brot passt wunderbar zu dünn geschnittener Salami, Peperoni, Schinken, Coppa, Schweizer und Provolone und einem salzigen grünen Olivensalat, der das Sandwich bedeckt. Es ist wie ein italienischer Held, mit einem süßen, südlichen Kick. 923 Decatur St., New Orleans, LA, 504-523-1620, centralgroceryneworleans.com

Lafitte’s Schmiedewerkstatt
Angeblich eine der ältesten Bars in Amerika, es war nie wirklich ein Schmied, sondern eine Fassade für Piraten – so hörten wir jedes Mal, wenn eine Eselkutsche voller Touristen vorbeifuhr. Bestellen Sie ein paar Runden Abita und genießen Sie die ruhigere Seite der Bourbon Street. Nachts ist dieser Ort genauso laut wie der Rest von ’em, aber tagsüber ist es ziemlich zivilisiert, und wenn Sie besonders viel Glück haben, sitzt ein gewisser Mr. Cody Blaine Booth am Klavier. 941 Bourbon Street New Orleans, LA 70116 504-593-9761lafittesblacksmithshop.com

Jacque-Imos
Sie gehen in dieses vielseitige kreolische und Cajun-Restaurant für eine Sache: Alligator-Käsekuchen, ein Gericht, für das viele Stunden und Stunden gereist sind, um es zu probieren. Aber zunächst einmal ist dies kein echter Käsekuchen – stattdessen macht Besitzer und Koch Jacques Leonardi diese krustenlose Quiche zu einer festen, leicht würzigen Alligatorwurst. Der Eiteil kommt so cremig heraus, dass er den Namen leicht rechtfertigt. Es folgte ein klassisches NoLa-Dinner mit geschwärztem rotem Fisch, Kohl und einem Salat mit gebratenen Austern. 8324 Oak Street, New Orleans, LA, 504-861-0886, jacquesimoscafe.com

Dat Hund
Wenn man nach New Orleans fährt, wird der Satz „Who dat“ unbekümmert herumgeworfen und oft von Saints-Fanatikern gesungen. Die Fans von Dat Dog sind genauso aufgeregt – so sehr, dass der einst winzige Laden beschlossen hat, auf die andere Straßenseite in einen Raum umzuziehen, der das Zehnfache seiner ursprünglichen Größe beträgt, um die Massen zu bedienen. Die Langusten-Variante gefällt besonders mit ihrem pikanten Kick und herzhaften Säften, die aus der knusprigen Haut floss, um dann von dem gebutterten, getoasteten Brötchen durchnässt zu werden. Außerdem können Sie unter der Sonne jeden Belag bekommen, einschließlich Käse, Guacamole, Sauerkraut, Jalapenos, Wasabi und mehr. Wenn Sie sich nicht entscheiden können, schlage ich vor, die Wahl des Küchenchefs zu treffen. Stellen Sie sicher, dass Sie sich einen Stapel Servietten schnappen. 5031 Freret St., New Orleans, LA, 504-899-6883, datdognola.com

SoBou
Das SoBou steht für „South of Bourbon Street“ und wird von derselben einheimischen Familie geführt, die hinter dem Garden District Commander’s Palace steht. Es ist immer im Trend und befindet sich im kürzlich umgebauten W French Quarter und bietet eine neukreolische Speisekarte mit vielen barfreundlichen Snacks. Niemand, der ein Hirn im Kopf hat, sollte Nola verlassen, ohne die lächerlich nachsichtigen Entenbeignets in Foie Gras Fondue probiert zu haben. (Unter den „Small Bites“ aufgeführt.) Es gibt auch 30 Weine im Glas und Cocktails von Abigail Gullo. 310 Chartres-Straße, 504-552-4095, sobounola.com

Zwölf-Meilen-Limit
Diese Ende 2010 eröffnete Mid-City-Bar des Gründers des Garden City Bistros Coquette bringt eine angenehme High-Low-Mischung in die Cocktailkultur von New Orleans. Die erstklassigen Liköre von T. Cole Newton sind mit den gleichen esoterischen Zutaten angereichert wie die anderer Mixologen (warum, ja, da? sind Noten von Honig und scharfer Sauce in diesem Bourbon-Cocktail), aber hier gepaart mit bodenständigen Preisen, tollem Barbecue und einer soliden Jukebox. 500 Telemachusstraße, 504-488-8114


18 Orte, an denen Sie in New Orleans unglaublich gut essen und trinken können

Vom lokalen Koch mit modernen Kochtechniken über die klassische kreolische Küche bis hin zu den Tauchgängen und Cocktailbars, die die mit Abstand coolste Barszene des Landes ausmachen, New Orleans ist ein unglaublich dynamischer Ort, der sich – wie jede großartige Essensstadt – ständig weiterentwickelt. Egal, ob Sie zum NBA All-Star Weekend (diesen Donnerstag-Sonntag übrigens), einem Super Bowl, einem Versicherungskongress in der Stadt sind oder einfach nur planen, im Big Easy nach unten zu gehen (und H*A*M zu gehen), Wir haben den richtigen Schritt für Sie. Hier sind 18 unserer Lieblingsorte, um unglaublich gut zu essen und zu trinken – und sich nicht wie ein kompletter Tourist zu fühlen.

Berichtet von Matt Rodbard, Gabi Porter, Emily Saladino, Linnea Covington

Kochon
Donald Link und Stephen Stryjewski sind zwei Typen, die nicht mit ihren kleinen Tellern herumspielen. Bei Salaten gibt es auch keine Muschis. Ein typisches Beispiel dafür sind ihre gebratenen Boudin mit eingelegten Paprikaschoten in ihrem Flaggschiff-Restaurant Cochon. Es ist dekadent, ebenso wie die Schweinebacken mit Maisgrütze und gebratener Alligator mit Chili-Knoblauch-Aioli. (Ein Muss, auch wenn die Idee von Alligator Sie irgendwie eklig macht.) Wir lieben Cochon für ein frühes, dunstiges Mittagessen am Nachmittag. Lang und gefräßig, was Sie direkt in die Cocktailstunde führen kann. 930 Tchoupitoulas Street New Orleans, LA 70130 504-588-7675 cochonrestaurant.com

Coops Platz
Als der bekannte Cocktail-Experte Dave Wondrich bei Tales of the Cocktail einen Spirited Award gewann, bedankte er sich bei seiner Familie, seinen Freunden und schloss mit der Nachricht, dass er später alle bei Coop sehen würde.Dave mag eine gute Dive Bar, und Coop's ist eine der besten, die bis spät in die Nacht Flaschen Abita Abbey Ale knacken. Aber für viele ist Coop’s ein morgendliches Ziel (naja, am frühen Nachmittag gibt es in New Orleans keinen Morgen) für Cajun-Fried Chicken und Kaninchen-Jambalaya. Das Hühnchen, das seit der Eröffnung im Jahr 1983 serviert wird, ist in unseren Augen die großartige Inspiration für Popeyes leicht pfeffrig goldene Vögel. Nach dem Durchbrechen der goldenen Kruste deutet das saftige dunkle Fleisch auf einen salzigen Anfang hin. Aber es ist der Jambalaya, der die Leute dazu bringt, zu kommen – und zu kommen und zu kommen. Erwarten Sie eine kurze Schlange und bitte warten Sie auf eine große Schüssel dieses traditionellen Reisgerichts, das im Norden oft verfälscht wird. Das ist das einzig Wahre – eine zutiefst würzige Kombination aus Tomate, geräuchertem Andouille und wildem Kaninchenfleisch ohne Knochen. 1109 Decatur Street New Orleans, LA 70116 504-525-9053 coopsplace.net

Bellocq
Die New Yorker Tierärzte Neal Bodenheimer und Kirk Estopinal, Partner der preisgekrönten Bar Cure in Freret, wurden gebeten, eine Cocktaillounge im umgebauten Hotel Modern am Rande des Central Business District zu eröffnen. Und bringen Sie eine Bar mit, die sie mit einer Speisekarte gemacht haben, die sich auf die Kunst des Schusters konzentriert. (Außerdem eine wahnsinnige Hingabe an Amaro und Wermut.) Schuster sind typischerweise Sherry-basiert, aber Estopinal rührt seine mit Linksfeld-Basen wie Sauternes und Chartreuse. Fragen Sie außerdem nach dem neuesten abgefüllten Cocktail. Wir haben bei meinem Besuch einen ausgezeichneten Pisco-Punsch getrunken. 936 Saint Charles Avenue New Orleans 70130 504-962-0911

Maurepas Foods
Maurepas Foods ist ein lokaler Favorit im angesagten Bywater und hat eine echte Bushwick-on-the-Bayou-Qualität. Aber alle Edison-Glühbirnen der Welt könnten Sie nicht auf das überwältigende Menü mit südländischer Küche von Chefkoch Michael Doyle zu unverschämt niedrigen Preisen vorbereiten. Die Ziegen-Tacos mit eingelegten grünen Tomaten und Harissa kosten nur 8 US-Dollar zum Abendessen und werden Sie dazu inspirieren, Ihre Religion zu finden oder zu verlieren. Und die Cocktailkarte, die von Barstar Brad Smith entwickelt wurde, umfasst eine wechselnde Auswahl an Punsch sowie Schlückchen wie das Gent & the Jackass, zubereitet mit Bourbon, Paprika und Pfirsichbitter. 3200 Burgundy Street, 504-267-0072 maurepasfoods.com

Sazerac Bar im Roosevelt Hotel
Unser Cocktail-Kolumnist hat klugerweise in einer liebevollen Geschichte auf die Brillanz – und Geschichte – hinter dem Ramos Gin Fizz hingewiesen. Es ist eine schaumige, himmlische Verbindung von Old Tom Gin, Zitrusfrüchten, Sahne und Eiweiß. Es wurde in der holzgetäfelten Sazerac Bar im The Roosevelt Hotel erfunden. Sie müssen dorthin gehen, ein paar davon bestellen und das war's. Kein Essen, keine anderen Getränke. Nur das Ramos in seiner ganzen Pracht. Sie werden nicht traurig sein. The Roosevelt New Orleans Hotel 123 Baronne St. New Orleans 70112

Café Du Monde
Der ganze Hype um die französischen Donuts und dampfenden Tassen Café au Lait, die in diesem 150 Jahre alten Lokal serviert werden, erwies sich als absolut gerechtfertigt. Zugegeben, das ist einfach, aber das Schwierigste ist es, einen Tisch unter den Einheimischen und Touristen zu finden, die ebenfalls auf der Suche nach einem Platz sind. Dort angekommen nimmt eine mit Schürze bekleidete Arbeit die Bestellung entgegen und liefert einen Teller voller Beignets, umhüllt von einer exorbitanten Menge luftigen Puderzuckers. Es ist so ziemlich das Beste. 800 Decatur St., New Orleans, LA, 504-525-4544, cafedumonde.com

Anlaufhafen
Dies ist die beste Art des Tauchens. Etwas abseits des Weges. Gefüllt mit Einheimischen. Begrenzte Speisekarte. Gute Musik. Entscheiden Sie sich für zwei Dinge: Ein gegrillter Burger mit geriebenem Cheddar-Käse mit einer Ofenkartoffel als Beilage und dem Neptun-Monsun. Es ist eine Mischung aus weißem Rum, Ananassaft, industriellem Fruchtpunsch und saurer Mischung, serviert in riesigen Plastikbechern. Wir fordern Sie heraus, einen zu beenden und nicht vom Hocker zu fallen. Und wenn Sie dies tun, beginnt der Zyklus einfach von vorne. 838 Esplanade Avenue New Orleans, LA 70116 504-523-0120

Mutter’s
Wenn du in NOLA bist, musst du einen Po-Boy haben. Sie lassen Sie möglicherweise nicht aus der Stadt, bis Sie beweisen können, dass Sie eine gegessen haben. Die Liste der Orte für einen klassischen Po’-Boy ist so lang wie ein ziemlich langer Arm, aber ein großartiger Ort für den Neuling ist Mother’s. Bestellen Sie die Spezialität des Hauses, das Ferdi Special, oder Sie werden enttäuscht sein, wenn Sie andere Leute sehen, die ihre Sandwiches bekommen. Wir wissen: Ein Typ an unserem Tisch bestellte Grünkohl und Jambalaya und sah sehr, sehr traurig aus. Machen Sie nicht den gleichen Fehler. Es ist ein Roastbeef po ’ Boy mit Schinken, “debris” (in diesem Fall Rindfleisch) und Soße. 401 Poydras Street New Orleans, LA 70130 504-523-9656

Sylvain
Es ist spät und die Punschschüsseln stehen auf der Bar im Sylvain, einer Bar im French Quarter, die von Sean McCusker und Robert LeBlanc zum Promi-Treffpunkt wurde. (Lesen Sie unser Profil von McCusker). Wir kamen spät vorbei und tranken ein Glas McCusker's Champagner Punsch mit einem Sazerac aus dem Lehrbuch (Sazerac Rye Whiskey, Herbsaint, Peychaud's Bitters). Ein klarerer Geist hätte mich zu einigen seiner kreativeren Drinks geführt, wie dem Fuzzy Nudge (hergestellt aus Soju, Aprikosenlikör, Luxardo, Ingwersirup, Zitrone) oder einem Roggen, Green Chartreuse und Ingwerdrink namens Superfly Snuka. Es gibt auch nachdenkliche, leicht gehobene französisch-kreolische Küche. 625 Chartres Street New Orleans 70130 504-265-8123

Felix´s
Die meisten Leute/Touristen strömen nach Acme auf Iberville, um die berühmten Austern von New Orleans zu genießen, aber wir müssen da anderer Meinung sein. Die Schlangen sind lang und es ist einfach in Ordnung. Gehen Sie auf der anderen Straßenseite zu Felix’s für Austern ohne Wartezeit und einer unendlich besseren Atmosphäre. Machen Sie es sich an der Theke gemütlich und Sie werden gefragt: “Bist du bereit für Austern?” Und du sattelst besser, denn sie werden nicht aufhören zu schütteln, bis du Onkel weinst und sie dir direkt auf der Theke gibst. Wenn Sie einen echten Katerhelfer brauchen (etwas Fettiges und Butteriges und Salziges), bestellen Sie die gegrillten Austern. Ihre Speicheldrüsen werden Überstunden machen, wenn Sie sehen, wie der Typ hinter der Theke Schöpfkellen voller Knoblauchbutter über die Austern auf der halben Schale auf dem Grill gießt. 739 Iberville Street New Orleans, LA 70130 504-522-4440 felixs.com

Die Metzgertheke bei Cochon.

Quadratwurzel
Das Square Root, das demnächst im Lower Garden District erhältlich ist, ist bereits ein Restaurant der Superlative: Am ambitioniertesten, am heißesten erwartet, höchstwahrscheinlich Michelin-Köder usw. Der Nachfolger des verspielten Warehouse District Hotspots Root von Küchenchef Phillip Lopez wird im April dieses Jahres eröffnet. Im Square Root wird Lopez’ weltumspannende Interpretation kreolischer Traditionen mit Molekularküche in 9- oder 10-Gänge-Degustationsmenüs serviert. Die Einheimischen stellen sich bereits um den Block herum, um einen Blick auf den Raum zu werfen, der ein Esszimmer mit 15 Sitzplätzen und eine offene Küche mit einer Bar im Obergeschoss mit Cocktails, Roots unglaublichen Wurstwaren und vier hausgemachten Käsesorten kombiniert. 1800 Zeitschriftenstraße, rootnola.com

Swizzle-Stick
Diese Lounge im Central Business District ist ein weiterer Hotspot der Brennan-Familie mit dem berühmten Commander's Palace und SoBou und serviert elegante Cocktails in einer Pianobar-Umgebung. Sie werden den schrecklichen Namen verzeihen, wenn Sie Getränke wie den Beitrag des lokalen Favoriten Lu Bar, die Wild Magnolia, probieren. Es ist eine gefährlich köstliche Kombination aus Plymouth Gin, St. Germain und hausgemachtem Magnolienbitter. 300 Poydras-Straße, 504-595-3305,cafeadelaide.com

Zentrales Lebensmittelgeschäft
Die Muffaletta ist ein Synonym für New Orleans und es gibt keinen besseren Ort, um sie zu bekommen als Central Grocery, wo alles begann. Dieser schmutzige kleine Markt serviert diese Sandwiches seit über einem Jahrhundert und sie sind so beliebt, dass dem Laden oft die Spezialbrötchen ausgehen. Kein Wunder, das weiche, runde Brot passt wunderbar zu dünn geschnittener Salami, Peperoni, Schinken, Coppa, Schweizer und Provolone und einem salzigen grünen Olivensalat, der das Sandwich bedeckt. Es ist wie ein italienischer Held, mit einem süßen, südlichen Kick. 923 Decatur St., New Orleans, LA, 504-523-1620, centralgroceryneworleans.com

Lafitte’s Schmiedewerkstatt
Angeblich eine der ältesten Bars in Amerika, es war nie wirklich ein Schmied, sondern eine Fassade für Piraten – so hörten wir jedes Mal, wenn eine Eselkutsche voller Touristen vorbeifuhr. Bestellen Sie ein paar Runden Abita und genießen Sie die ruhigere Seite der Bourbon Street. Nachts ist dieser Ort genauso laut wie der Rest von ’em, aber tagsüber ist es ziemlich zivilisiert, und wenn Sie besonders viel Glück haben, sitzt ein gewisser Mr. Cody Blaine Booth am Klavier. 941 Bourbon Street New Orleans, LA 70116 504-593-9761lafittesblacksmithshop.com

Jacque-Imos
Sie gehen in dieses vielseitige kreolische und Cajun-Restaurant für eine Sache: Alligator-Käsekuchen, ein Gericht, für das viele Stunden und Stunden gereist sind, um es zu probieren. Aber zunächst einmal ist dies kein echter Käsekuchen – stattdessen macht Besitzer und Koch Jacques Leonardi diese krustenlose Quiche zu einer festen, leicht würzigen Alligatorwurst. Der Eiteil kommt so cremig heraus, dass er den Namen leicht rechtfertigt. Es folgte ein klassisches NoLa-Dinner mit geschwärztem rotem Fisch, Kohl und einem Salat mit gebratenen Austern. 8324 Oak Street, New Orleans, LA, 504-861-0886, jacquesimoscafe.com

Dat Hund
Wenn man nach New Orleans fährt, wird der Satz „Who dat“ unbekümmert herumgeworfen und oft von Saints-Fanatikern gesungen. Die Fans von Dat Dog sind genauso aufgeregt – so sehr, dass der einst winzige Laden beschlossen hat, auf die andere Straßenseite in einen Raum umzuziehen, der das Zehnfache seiner ursprünglichen Größe beträgt, um die Massen zu bedienen. Die Langusten-Variante gefällt besonders mit ihrem pikanten Kick und herzhaften Säften, die aus der knusprigen Haut floss, um dann von dem gebutterten, getoasteten Brötchen durchnässt zu werden. Außerdem können Sie unter der Sonne jeden Belag bekommen, einschließlich Käse, Guacamole, Sauerkraut, Jalapenos, Wasabi und mehr. Wenn Sie sich nicht entscheiden können, schlage ich vor, die Wahl des Küchenchefs zu treffen. Stellen Sie sicher, dass Sie sich einen Stapel Servietten schnappen. 5031 Freret St., New Orleans, LA, 504-899-6883, datdognola.com

SoBou
Das SoBou steht für „South of Bourbon Street“ und wird von derselben einheimischen Familie geführt, die hinter dem Garden District Commander’s Palace steht. Es ist immer im Trend und befindet sich im kürzlich umgebauten W French Quarter und bietet eine neukreolische Speisekarte mit vielen barfreundlichen Snacks. Niemand, der ein Hirn im Kopf hat, sollte Nola verlassen, ohne die lächerlich nachsichtigen Entenbeignets in Foie Gras Fondue probiert zu haben. (Unter den „Small Bites“ aufgeführt.) Es gibt auch 30 Weine im Glas und Cocktails von Abigail Gullo. 310 Chartres-Straße, 504-552-4095, sobounola.com

Zwölf-Meilen-Limit
Diese Ende 2010 eröffnete Mid-City-Bar des Gründers des Garden City Bistros Coquette bringt eine angenehme High-Low-Mischung in die Cocktailkultur von New Orleans. Die erstklassigen Liköre von T. Cole Newton sind mit den gleichen esoterischen Zutaten angereichert wie die anderer Mixologen (warum, ja, da? sind Noten von Honig und scharfer Sauce in diesem Bourbon-Cocktail), aber hier gepaart mit bodenständigen Preisen, tollem Barbecue und einer soliden Jukebox. 500 Telemachusstraße, 504-488-8114


18 Orte, an denen Sie in New Orleans unglaublich gut essen und trinken können

Vom lokalen Koch mit modernen Kochtechniken über die klassische kreolische Küche bis hin zu den Tauchgängen und Cocktailbars, die die mit Abstand coolste Barszene des Landes ausmachen, New Orleans ist ein unglaublich dynamischer Ort, der sich – wie jede großartige Essensstadt – ständig weiterentwickelt. Egal, ob Sie zum NBA All-Star Weekend (diesen Donnerstag-Sonntag übrigens), einem Super Bowl, einem Versicherungskongress in der Stadt sind oder einfach nur planen, im Big Easy nach unten zu gehen (und H*A*M zu gehen), Wir haben den richtigen Schritt für Sie. Hier sind 18 unserer Lieblingsorte, um unglaublich gut zu essen und zu trinken – und sich nicht wie ein kompletter Tourist zu fühlen.

Berichtet von Matt Rodbard, Gabi Porter, Emily Saladino, Linnea Covington

Kochon
Donald Link und Stephen Stryjewski sind zwei Typen, die nicht mit ihren kleinen Tellern herumspielen. Bei Salaten gibt es auch keine Muschis. Ein typisches Beispiel dafür sind ihre gebratenen Boudin mit eingelegten Paprikaschoten in ihrem Flaggschiff-Restaurant Cochon. Es ist dekadent, ebenso wie die Schweinebacken mit Maisgrütze und gebratener Alligator mit Chili-Knoblauch-Aioli. (Ein Muss, auch wenn die Idee von Alligator Sie irgendwie eklig macht.) Wir lieben Cochon für ein frühes, dunstiges Mittagessen am Nachmittag. Lang und gefräßig, was Sie direkt in die Cocktailstunde führen kann. 930 Tchoupitoulas Street New Orleans, LA 70130 504-588-7675 cochonrestaurant.com

Coops Platz
Als der bekannte Cocktail-Experte Dave Wondrich bei Tales of the Cocktail einen Spirited Award gewann, bedankte er sich bei seiner Familie, seinen Freunden und schloss mit der Nachricht, dass er später alle bei Coop sehen würde. Dave mag eine gute Dive Bar, und Coop's ist eine der besten, die bis spät in die Nacht Flaschen Abita Abbey Ale knacken. Aber für viele ist Coop’s ein morgendliches Ziel (naja, am frühen Nachmittag gibt es in New Orleans keinen Morgen) für Cajun-Fried Chicken und Kaninchen-Jambalaya. Das Hühnchen, das seit der Eröffnung im Jahr 1983 serviert wird, ist in unseren Augen die großartige Inspiration für Popeyes leicht pfeffrig goldene Vögel. Nach dem Durchbrechen der goldenen Kruste deutet das saftige dunkle Fleisch auf einen salzigen Anfang hin. Aber es ist der Jambalaya, der die Leute dazu bringt, zu kommen – und zu kommen und zu kommen. Erwarten Sie eine kurze Schlange und bitte warten Sie auf eine große Schüssel dieses traditionellen Reisgerichts, das im Norden oft verfälscht wird. Das ist das einzig Wahre – eine zutiefst würzige Kombination aus Tomate, geräuchertem Andouille und wildem Kaninchenfleisch ohne Knochen. 1109 Decatur Street New Orleans, LA 70116 504-525-9053 coopsplace.net

Bellocq
Die New Yorker Tierärzte Neal Bodenheimer und Kirk Estopinal, Partner der preisgekrönten Bar Cure in Freret, wurden gebeten, eine Cocktaillounge im umgebauten Hotel Modern am Rande des Central Business District zu eröffnen. Und bringen Sie eine Bar mit, die sie mit einer Speisekarte gemacht haben, die sich auf die Kunst des Schusters konzentriert. (Außerdem eine wahnsinnige Hingabe an Amaro und Wermut.) Schuster sind typischerweise Sherry-basiert, aber Estopinal rührt seine mit Linksfeld-Basen wie Sauternes und Chartreuse. Fragen Sie außerdem nach dem neuesten abgefüllten Cocktail. Wir haben bei meinem Besuch einen ausgezeichneten Pisco-Punsch getrunken. 936 Saint Charles Avenue New Orleans 70130 504-962-0911

Maurepas Foods
Maurepas Foods ist ein lokaler Favorit im angesagten Bywater und hat eine echte Bushwick-on-the-Bayou-Qualität. Aber alle Edison-Glühbirnen der Welt könnten Sie nicht auf das überwältigende Menü mit südländischer Küche von Chefkoch Michael Doyle zu unverschämt niedrigen Preisen vorbereiten. Die Ziegen-Tacos mit eingelegten grünen Tomaten und Harissa kosten nur 8 US-Dollar zum Abendessen und werden Sie dazu inspirieren, Ihre Religion zu finden oder zu verlieren. Und die Cocktailkarte, die von Barstar Brad Smith entwickelt wurde, umfasst eine wechselnde Auswahl an Punsch sowie Schlückchen wie das Gent & the Jackass, zubereitet mit Bourbon, Paprika und Pfirsichbitter. 3200 Burgundy Street, 504-267-0072 maurepasfoods.com

Sazerac Bar im Roosevelt Hotel
Unser Cocktail-Kolumnist hat klugerweise in einer liebevollen Geschichte auf die Brillanz – und Geschichte – hinter dem Ramos Gin Fizz hingewiesen. Es ist eine schaumige, himmlische Verbindung von Old Tom Gin, Zitrusfrüchten, Sahne und Eiweiß. Es wurde in der holzgetäfelten Sazerac Bar im The Roosevelt Hotel erfunden. Sie müssen dorthin gehen, ein paar davon bestellen und das war's. Kein Essen, keine anderen Getränke. Nur das Ramos in seiner ganzen Pracht. Sie werden nicht traurig sein. The Roosevelt New Orleans Hotel 123 Baronne St. New Orleans 70112

Café Du Monde
Der ganze Hype um die französischen Donuts und dampfenden Tassen Café au Lait, die in diesem 150 Jahre alten Lokal serviert werden, erwies sich als absolut gerechtfertigt. Zugegeben, das ist einfach, aber das Schwierigste ist es, einen Tisch unter den Einheimischen und Touristen zu finden, die ebenfalls auf der Suche nach einem Platz sind. Dort angekommen nimmt eine mit Schürze bekleidete Arbeit die Bestellung entgegen und liefert einen Teller voller Beignets, umhüllt von einer exorbitanten Menge luftigen Puderzuckers. Es ist so ziemlich das Beste. 800 Decatur St., New Orleans, LA, 504-525-4544, cafedumonde.com

Anlaufhafen
Dies ist die beste Art des Tauchens. Etwas abseits des Weges. Gefüllt mit Einheimischen. Begrenzte Speisekarte. Gute Musik. Entscheiden Sie sich für zwei Dinge: Ein gegrillter Burger mit geriebenem Cheddar-Käse mit einer Ofenkartoffel als Beilage und dem Neptun-Monsun. Es ist eine Mischung aus weißem Rum, Ananassaft, industriellem Fruchtpunsch und saurer Mischung, serviert in riesigen Plastikbechern. Wir fordern Sie heraus, einen zu beenden und nicht vom Hocker zu fallen. Und wenn Sie dies tun, beginnt der Zyklus einfach von vorne. 838 Esplanade Avenue New Orleans, LA 70116 504-523-0120

Mutter’s
Wenn du in NOLA bist, musst du einen Po-Boy haben. Sie lassen Sie möglicherweise nicht aus der Stadt, bis Sie beweisen können, dass Sie eine gegessen haben. Die Liste der Orte für einen klassischen Po’-Boy ist so lang wie ein ziemlich langer Arm, aber ein großartiger Ort für den Neuling ist Mother’s. Bestellen Sie die Spezialität des Hauses, das Ferdi Special, oder Sie werden enttäuscht sein, wenn Sie andere Leute sehen, die ihre Sandwiches bekommen. Wir wissen: Ein Typ an unserem Tisch bestellte Grünkohl und Jambalaya und sah sehr, sehr traurig aus. Machen Sie nicht den gleichen Fehler. Es ist ein Roastbeef po ’ Boy mit Schinken, “debris” (in diesem Fall Rindfleisch) und Soße. 401 Poydras Street New Orleans, LA 70130 504-523-9656

Sylvain
Es ist spät und die Punschschüsseln stehen auf der Bar im Sylvain, einer Bar im French Quarter, die von Sean McCusker und Robert LeBlanc zum Promi-Treffpunkt wurde. (Lesen Sie unser Profil von McCusker). Wir kamen spät vorbei und tranken ein Glas McCusker's Champagner Punsch mit einem Sazerac aus dem Lehrbuch (Sazerac Rye Whiskey, Herbsaint, Peychaud's Bitters). Ein klarerer Geist hätte mich zu einigen seiner kreativeren Drinks geführt, wie dem Fuzzy Nudge (hergestellt aus Soju, Aprikosenlikör, Luxardo, Ingwersirup, Zitrone) oder einem Roggen, Green Chartreuse und Ingwerdrink namens Superfly Snuka. Es gibt auch nachdenkliche, leicht gehobene französisch-kreolische Küche. 625 Chartres Street New Orleans 70130 504-265-8123

Felix´s
Die meisten Leute/Touristen strömen nach Acme auf Iberville, um die berühmten Austern von New Orleans zu genießen, aber wir müssen da anderer Meinung sein. Die Schlangen sind lang und es ist einfach in Ordnung. Gehen Sie auf der anderen Straßenseite zu Felix’s für Austern ohne Wartezeit und einer unendlich besseren Atmosphäre. Machen Sie es sich an der Theke gemütlich und Sie werden gefragt: “Bist du bereit für Austern?” Und du sattelst besser, denn sie werden nicht aufhören zu schütteln, bis du Onkel weinst und sie dir direkt auf der Theke gibst. Wenn Sie einen echten Katerhelfer brauchen (etwas Fettiges und Butteriges und Salziges), bestellen Sie die gegrillten Austern. Ihre Speicheldrüsen werden Überstunden machen, wenn Sie sehen, wie der Typ hinter der Theke Schöpfkellen voller Knoblauchbutter über die Austern auf der halben Schale auf dem Grill gießt. 739 Iberville Street New Orleans, LA 70130 504-522-4440 felixs.com

Die Metzgertheke bei Cochon.

Quadratwurzel
Das Square Root, das demnächst im Lower Garden District erhältlich ist, ist bereits ein Restaurant der Superlative: Am ambitioniertesten, am heißesten erwartet, höchstwahrscheinlich Michelin-Köder usw. Der Nachfolger des verspielten Warehouse District Hotspots Root von Küchenchef Phillip Lopez wird im April dieses Jahres eröffnet. Im Square Root wird Lopez’ weltumspannende Interpretation kreolischer Traditionen mit Molekularküche in 9- oder 10-Gänge-Degustationsmenüs serviert. Die Einheimischen stellen sich bereits um den Block herum, um einen Blick auf den Raum zu werfen, der ein Esszimmer mit 15 Sitzplätzen und eine offene Küche mit einer Bar im Obergeschoss mit Cocktails, Roots unglaublichen Wurstwaren und vier hausgemachten Käsesorten kombiniert. 1800 Zeitschriftenstraße, rootnola.com

Swizzle-Stick
Diese Lounge im Central Business District ist ein weiterer Hotspot der Brennan-Familie mit dem berühmten Commander's Palace und SoBou und serviert elegante Cocktails in einer Pianobar-Umgebung. Sie werden den schrecklichen Namen verzeihen, wenn Sie Getränke wie den Beitrag des lokalen Favoriten Lu Bar, die Wild Magnolia, probieren. Es ist eine gefährlich köstliche Kombination aus Plymouth Gin, St. Germain und hausgemachtem Magnolienbitter. 300 Poydras-Straße, 504-595-3305,cafeadelaide.com

Zentrales Lebensmittelgeschäft
Die Muffaletta ist ein Synonym für New Orleans und es gibt keinen besseren Ort, um sie zu bekommen als Central Grocery, wo alles begann. Dieser schmutzige kleine Markt serviert diese Sandwiches seit über einem Jahrhundert und sie sind so beliebt, dass dem Laden oft die Spezialbrötchen ausgehen. Kein Wunder, das weiche, runde Brot passt wunderbar zu dünn geschnittener Salami, Peperoni, Schinken, Coppa, Schweizer und Provolone und einem salzigen grünen Olivensalat, der das Sandwich bedeckt. Es ist wie ein italienischer Held, mit einem süßen, südlichen Kick. 923 Decatur St., New Orleans, LA, 504-523-1620, centralgroceryneworleans.com

Lafitte’s Schmiedewerkstatt
Angeblich eine der ältesten Bars in Amerika, es war nie wirklich ein Schmied, sondern eine Fassade für Piraten – so hörten wir jedes Mal, wenn eine Eselkutsche voller Touristen vorbeifuhr. Bestellen Sie ein paar Runden Abita und genießen Sie die ruhigere Seite der Bourbon Street. Nachts ist dieser Ort genauso laut wie der Rest von ’em, aber tagsüber ist es ziemlich zivilisiert, und wenn Sie besonders viel Glück haben, sitzt ein gewisser Mr. Cody Blaine Booth am Klavier. 941 Bourbon Street New Orleans, LA 70116 504-593-9761lafittesblacksmithshop.com

Jacque-Imos
Sie gehen in dieses vielseitige kreolische und Cajun-Restaurant für eine Sache: Alligator-Käsekuchen, ein Gericht, für das viele Stunden und Stunden gereist sind, um es zu probieren. Aber zunächst einmal ist dies kein echter Käsekuchen – stattdessen macht Besitzer und Koch Jacques Leonardi diese krustenlose Quiche zu einer festen, leicht würzigen Alligatorwurst. Der Eiteil kommt so cremig heraus, dass er den Namen leicht rechtfertigt. Es folgte ein klassisches NoLa-Dinner mit geschwärztem rotem Fisch, Kohl und einem Salat mit gebratenen Austern. 8324 Oak Street, New Orleans, LA, 504-861-0886, jacquesimoscafe.com

Dat Hund
Wenn man nach New Orleans fährt, wird der Satz „Who dat“ unbekümmert herumgeworfen und oft von Saints-Fanatikern gesungen. Die Fans von Dat Dog sind genauso aufgeregt – so sehr, dass der einst winzige Laden beschlossen hat, auf die andere Straßenseite in einen Raum umzuziehen, der das Zehnfache seiner ursprünglichen Größe beträgt, um die Massen zu bedienen. Die Langusten-Variante gefällt besonders mit ihrem pikanten Kick und herzhaften Säften, die aus der knusprigen Haut floss, um dann von dem gebutterten, getoasteten Brötchen durchnässt zu werden. Außerdem können Sie unter der Sonne jeden Belag bekommen, einschließlich Käse, Guacamole, Sauerkraut, Jalapenos, Wasabi und mehr. Wenn Sie sich nicht entscheiden können, schlage ich vor, die Wahl des Küchenchefs zu treffen. Stellen Sie sicher, dass Sie sich einen Stapel Servietten schnappen. 5031 Freret St., New Orleans, LA, 504-899-6883, datdognola.com

SoBou
Das SoBou steht für „South of Bourbon Street“ und wird von derselben einheimischen Familie geführt, die hinter dem Garden District Commander’s Palace steht. Es ist immer im Trend und befindet sich im kürzlich umgebauten W French Quarter und bietet eine neukreolische Speisekarte mit vielen barfreundlichen Snacks. Niemand, der ein Hirn im Kopf hat, sollte Nola verlassen, ohne die lächerlich nachsichtigen Entenbeignets in Foie Gras Fondue probiert zu haben. (Unter den „Small Bites“ aufgeführt.) Es gibt auch 30 Weine im Glas und Cocktails von Abigail Gullo. 310 Chartres-Straße, 504-552-4095, sobounola.com

Zwölf-Meilen-Limit
Diese Ende 2010 eröffnete Mid-City-Bar des Gründers des Garden City Bistros Coquette bringt eine angenehme High-Low-Mischung in die Cocktailkultur von New Orleans. Die erstklassigen Liköre von T. Cole Newton sind mit den gleichen esoterischen Zutaten angereichert wie die anderer Mixologen (warum, ja, da? sind Noten von Honig und scharfer Sauce in diesem Bourbon-Cocktail), aber hier gepaart mit bodenständigen Preisen, tollem Barbecue und einer soliden Jukebox. 500 Telemachusstraße, 504-488-8114


18 Orte, an denen Sie in New Orleans unglaublich gut essen und trinken können

Vom lokalen Koch mit modernen Kochtechniken über die klassische kreolische Küche bis hin zu den Tauchgängen und Cocktailbars, die die mit Abstand coolste Barszene des Landes ausmachen, New Orleans ist ein unglaublich dynamischer Ort, der sich – wie jede großartige Essensstadt – ständig weiterentwickelt. Egal, ob Sie zum NBA All-Star Weekend (diesen Donnerstag-Sonntag übrigens), einem Super Bowl, einem Versicherungskongress in der Stadt sind oder einfach nur planen, im Big Easy nach unten zu gehen (und H*A*M zu gehen), Wir haben den richtigen Schritt für Sie. Hier sind 18 unserer Lieblingsorte, um unglaublich gut zu essen und zu trinken – und sich nicht wie ein kompletter Tourist zu fühlen.

Berichtet von Matt Rodbard, Gabi Porter, Emily Saladino, Linnea Covington

Kochon
Donald Link und Stephen Stryjewski sind zwei Typen, die nicht mit ihren kleinen Tellern herumspielen. Bei Salaten gibt es auch keine Muschis. Ein typisches Beispiel dafür sind ihre gebratenen Boudin mit eingelegten Paprikaschoten in ihrem Flaggschiff-Restaurant Cochon. Es ist dekadent, ebenso wie die Schweinebacken mit Maisgrütze und gebratener Alligator mit Chili-Knoblauch-Aioli. (Ein Muss, auch wenn die Idee von Alligator Sie irgendwie eklig macht.) Wir lieben Cochon für ein frühes, dunstiges Mittagessen am Nachmittag. Lang und gefräßig, was Sie direkt in die Cocktailstunde führen kann. 930 Tchoupitoulas Street New Orleans, LA 70130 504-588-7675 cochonrestaurant.com

Coops Platz
Als der bekannte Cocktail-Experte Dave Wondrich bei Tales of the Cocktail einen Spirited Award gewann, bedankte er sich bei seiner Familie, seinen Freunden und schloss mit der Nachricht, dass er später alle bei Coop sehen würde. Dave mag eine gute Dive Bar, und Coop's ist eine der besten, die bis spät in die Nacht Flaschen Abita Abbey Ale knacken. Aber für viele ist Coop’s ein morgendliches Ziel (naja, am frühen Nachmittag gibt es in New Orleans keinen Morgen) für Cajun-Fried Chicken und Kaninchen-Jambalaya. Das Hühnchen, das seit der Eröffnung im Jahr 1983 serviert wird, ist in unseren Augen die großartige Inspiration für Popeyes leicht pfeffrig goldene Vögel. Nach dem Durchbrechen der goldenen Kruste deutet das saftige dunkle Fleisch auf einen salzigen Anfang hin. Aber es ist der Jambalaya, der die Leute dazu bringt, zu kommen – und zu kommen und zu kommen. Erwarten Sie eine kurze Schlange und bitte warten Sie auf eine große Schüssel dieses traditionellen Reisgerichts, das im Norden oft verfälscht wird. Das ist das einzig Wahre – eine zutiefst würzige Kombination aus Tomate, geräuchertem Andouille und wildem Kaninchenfleisch ohne Knochen. 1109 Decatur Street New Orleans, LA 70116 504-525-9053 coopsplace.net

Bellocq
Die New Yorker Tierärzte Neal Bodenheimer und Kirk Estopinal, Partner der preisgekrönten Bar Cure in Freret, wurden gebeten, eine Cocktaillounge im umgebauten Hotel Modern am Rande des Central Business District zu eröffnen. Und bringen Sie eine Bar mit, die sie mit einer Speisekarte gemacht haben, die sich auf die Kunst des Schusters konzentriert. (Außerdem eine wahnsinnige Hingabe an Amaro und Wermut.) Schuster sind typischerweise Sherry-basiert, aber Estopinal rührt seine mit Linksfeld-Basen wie Sauternes und Chartreuse. Fragen Sie außerdem nach dem neuesten abgefüllten Cocktail. Wir haben bei meinem Besuch einen ausgezeichneten Pisco-Punsch getrunken. 936 Saint Charles Avenue New Orleans 70130 504-962-0911

Maurepas Foods
Maurepas Foods ist ein lokaler Favorit im angesagten Bywater und hat eine echte Bushwick-on-the-Bayou-Qualität. Aber alle Edison-Glühbirnen der Welt könnten Sie nicht auf das überwältigende Menü mit südländischer Küche von Chefkoch Michael Doyle zu unverschämt niedrigen Preisen vorbereiten. Die Ziegen-Tacos mit eingelegten grünen Tomaten und Harissa kosten nur 8 US-Dollar zum Abendessen und werden Sie dazu inspirieren, Ihre Religion zu finden oder zu verlieren. Und die Cocktailkarte, die von Barstar Brad Smith entwickelt wurde, umfasst eine wechselnde Auswahl an Punsch sowie Schlückchen wie das Gent & the Jackass, zubereitet mit Bourbon, Paprika und Pfirsichbitter. 3200 Burgundy Street, 504-267-0072 maurepasfoods.com

Sazerac Bar im Roosevelt Hotel
Unser Cocktail-Kolumnist hat klugerweise in einer liebevollen Geschichte auf die Brillanz – und Geschichte – hinter dem Ramos Gin Fizz hingewiesen. Es ist eine schaumige, himmlische Verbindung von Old Tom Gin, Zitrusfrüchten, Sahne und Eiweiß. Es wurde in der holzgetäfelten Sazerac Bar im The Roosevelt Hotel erfunden. Sie müssen dorthin gehen, ein paar davon bestellen und das war's. Kein Essen, keine anderen Getränke. Nur das Ramos in seiner ganzen Pracht. Sie werden nicht traurig sein. The Roosevelt New Orleans Hotel 123 Baronne St. New Orleans 70112

Café Du Monde
Der ganze Hype um die französischen Donuts und dampfenden Tassen Café au Lait, die in diesem 150 Jahre alten Lokal serviert werden, erwies sich als absolut gerechtfertigt. Zugegeben, das ist einfach, aber das Schwierigste ist es, einen Tisch unter den Einheimischen und Touristen zu finden, die ebenfalls auf der Suche nach einem Platz sind. Dort angekommen nimmt eine mit Schürze bekleidete Arbeit die Bestellung entgegen und liefert einen Teller voller Beignets, umhüllt von einer exorbitanten Menge luftigen Puderzuckers. Es ist so ziemlich das Beste. 800 Decatur St., New Orleans, LA, 504-525-4544, cafedumonde.com

Anlaufhafen
Dies ist die beste Art des Tauchens. Etwas abseits des Weges. Gefüllt mit Einheimischen. Begrenzte Speisekarte. Gute Musik. Entscheiden Sie sich für zwei Dinge: Ein gegrillter Burger mit geriebenem Cheddar-Käse mit einer Ofenkartoffel als Beilage und dem Neptun-Monsun. Es ist eine Mischung aus weißem Rum, Ananassaft, industriellem Fruchtpunsch und saurer Mischung, serviert in riesigen Plastikbechern. Wir fordern Sie heraus, einen zu beenden und nicht vom Hocker zu fallen. Und wenn Sie dies tun, beginnt der Zyklus einfach von vorne. 838 Esplanade Avenue New Orleans, LA 70116 504-523-0120

Mutter’s
Wenn du in NOLA bist, musst du einen Po-Boy haben. Sie lassen Sie möglicherweise nicht aus der Stadt, bis Sie beweisen können, dass Sie eine gegessen haben. Die Liste der Orte für einen klassischen Po’-Boy ist so lang wie ein ziemlich langer Arm, aber ein großartiger Ort für den Neuling ist Mother’s. Bestellen Sie die Spezialität des Hauses, das Ferdi Special, oder Sie werden enttäuscht sein, wenn Sie andere Leute sehen, die ihre Sandwiches bekommen. Wir wissen: Ein Typ an unserem Tisch bestellte Grünkohl und Jambalaya und sah sehr, sehr traurig aus. Machen Sie nicht den gleichen Fehler. Es ist ein Roastbeef po ’ Boy mit Schinken, “debris” (in diesem Fall Rindfleisch) und Soße. 401 Poydras Street New Orleans, LA 70130 504-523-9656

Sylvain
Es ist spät und die Punschschüsseln stehen auf der Bar im Sylvain, einer Bar im French Quarter, die von Sean McCusker und Robert LeBlanc zum Promi-Treffpunkt wurde. (Lesen Sie unser Profil von McCusker). Wir kamen spät vorbei und tranken ein Glas McCusker's Champagner Punsch mit einem Sazerac aus dem Lehrbuch (Sazerac Rye Whiskey, Herbsaint, Peychaud's Bitters). Ein klarerer Geist hätte mich zu einigen seiner kreativeren Drinks geführt, wie dem Fuzzy Nudge (hergestellt aus Soju, Aprikosenlikör, Luxardo, Ingwersirup, Zitrone) oder einem Roggen, Green Chartreuse und Ingwerdrink namens Superfly Snuka. Es gibt auch nachdenkliche, leicht gehobene französisch-kreolische Küche. 625 Chartres Street New Orleans 70130 504-265-8123

Felix´s
Die meisten Leute/Touristen strömen nach Acme auf Iberville, um die berühmten Austern von New Orleans zu genießen, aber wir müssen da anderer Meinung sein. Die Schlangen sind lang und es ist einfach in Ordnung. Gehen Sie auf der anderen Straßenseite zu Felix’s für Austern ohne Wartezeit und einer unendlich besseren Atmosphäre. Machen Sie es sich an der Theke gemütlich und Sie werden gefragt: “Bist du bereit für Austern?” Und du sattelst besser, denn sie werden nicht aufhören zu schütteln, bis du Onkel weinst und sie dir direkt auf der Theke gibst. Wenn Sie einen echten Katerhelfer brauchen (etwas Fettiges und Butteriges und Salziges), bestellen Sie die gegrillten Austern. Ihre Speicheldrüsen werden Überstunden machen, wenn Sie sehen, wie der Typ hinter der Theke Schöpfkellen voller Knoblauchbutter über die Austern auf der halben Schale auf dem Grill gießt. 739 Iberville Street New Orleans, LA 70130 504-522-4440 felixs.com

Die Metzgertheke bei Cochon.

Quadratwurzel
Das Square Root, das demnächst im Lower Garden District erhältlich ist, ist bereits ein Restaurant der Superlative: Am ambitioniertesten, am heißesten erwartet, höchstwahrscheinlich Michelin-Köder usw. Der Nachfolger des verspielten Warehouse District Hotspots Root von Küchenchef Phillip Lopez wird im April dieses Jahres eröffnet. Im Square Root wird Lopez’ weltumspannende Interpretation kreolischer Traditionen mit Molekularküche in 9- oder 10-Gänge-Degustationsmenüs serviert. Die Einheimischen stellen sich bereits um den Block herum, um einen Blick auf den Raum zu werfen, der ein Esszimmer mit 15 Sitzplätzen und eine offene Küche mit einer Bar im Obergeschoss mit Cocktails, Roots unglaublichen Wurstwaren und vier hausgemachten Käsesorten kombiniert. 1800 Zeitschriftenstraße, rootnola.com

Swizzle-Stick
Diese Lounge im Central Business District ist ein weiterer Hotspot der Brennan-Familie mit dem berühmten Commander's Palace und SoBou und serviert elegante Cocktails in einer Pianobar-Umgebung. Sie werden den schrecklichen Namen verzeihen, wenn Sie Getränke wie den Beitrag des lokalen Favoriten Lu Bar, die Wild Magnolia, probieren. Es ist eine gefährlich köstliche Kombination aus Plymouth Gin, St. Germain und hausgemachtem Magnolienbitter. 300 Poydras-Straße, 504-595-3305,cafeadelaide.com

Zentrales Lebensmittelgeschäft
Die Muffaletta ist ein Synonym für New Orleans und es gibt keinen besseren Ort, um sie zu bekommen als Central Grocery, wo alles begann. Dieser schmutzige kleine Markt serviert diese Sandwiches seit über einem Jahrhundert und sie sind so beliebt, dass dem Laden oft die Spezialbrötchen ausgehen. Kein Wunder, das weiche, runde Brot passt wunderbar zu dünn geschnittener Salami, Peperoni, Schinken, Coppa, Schweizer und Provolone und einem salzigen grünen Olivensalat, der das Sandwich bedeckt. Es ist wie ein italienischer Held, mit einem süßen, südlichen Kick. 923 Decatur St., New Orleans, LA, 504-523-1620, centralgroceryneworleans.com

Lafitte’s Schmiedewerkstatt
Angeblich eine der ältesten Bars in Amerika, es war nie wirklich ein Schmied, sondern eine Fassade für Piraten – so hörten wir jedes Mal, wenn eine Eselkutsche voller Touristen vorbeifuhr. Bestellen Sie ein paar Runden Abita und genießen Sie die ruhigere Seite der Bourbon Street. Nachts ist dieser Ort genauso laut wie der Rest von ’em, aber tagsüber ist es ziemlich zivilisiert, und wenn Sie besonders viel Glück haben, sitzt ein gewisser Mr. Cody Blaine Booth am Klavier. 941 Bourbon Street New Orleans, LA 70116 504-593-9761lafittesblacksmithshop.com

Jacque-Imos
Sie gehen in dieses vielseitige kreolische und Cajun-Restaurant für eine Sache: Alligator-Käsekuchen, ein Gericht, für das viele Stunden und Stunden gereist sind, um es zu probieren. Aber zunächst einmal ist dies kein echter Käsekuchen – stattdessen macht Besitzer und Koch Jacques Leonardi diese krustenlose Quiche zu einer festen, leicht würzigen Alligatorwurst. Der Eiteil kommt so cremig heraus, dass er den Namen leicht rechtfertigt. Es folgte ein klassisches NoLa-Dinner mit geschwärztem rotem Fisch, Kohl und einem Salat mit gebratenen Austern. 8324 Oak Street, New Orleans, LA, 504-861-0886, jacquesimoscafe.com

Dat Hund
Wenn man nach New Orleans fährt, wird der Satz „Who dat“ unbekümmert herumgeworfen und oft von Saints-Fanatikern gesungen. Die Fans von Dat Dog sind genauso aufgeregt – so sehr, dass der einst winzige Laden beschlossen hat, auf die andere Straßenseite in einen Raum umzuziehen, der das Zehnfache seiner ursprünglichen Größe beträgt, um die Massen zu bedienen. Die Langusten-Variante gefällt besonders mit ihrem pikanten Kick und herzhaften Säften, die aus der knusprigen Haut floss, um dann von dem gebutterten, getoasteten Brötchen durchnässt zu werden. Außerdem können Sie unter der Sonne jeden Belag bekommen, einschließlich Käse, Guacamole, Sauerkraut, Jalapenos, Wasabi und mehr. Wenn Sie sich nicht entscheiden können, schlage ich vor, die Wahl des Küchenchefs zu treffen. Stellen Sie sicher, dass Sie sich einen Stapel Servietten schnappen. 5031 Freret St., New Orleans, LA, 504-899-6883, datdognola.com

SoBou
Das SoBou steht für „South of Bourbon Street“ und wird von derselben einheimischen Familie geführt, die hinter dem Garden District Commander’s Palace steht. Es ist immer im Trend und befindet sich im kürzlich umgebauten W French Quarter und bietet eine neukreolische Speisekarte mit vielen barfreundlichen Snacks. Niemand, der ein Hirn im Kopf hat, sollte Nola verlassen, ohne die lächerlich nachsichtigen Entenbeignets in Foie Gras Fondue probiert zu haben. (Unter den „Small Bites“ aufgeführt.) Es gibt auch 30 Weine im Glas und Cocktails von Abigail Gullo. 310 Chartres-Straße, 504-552-4095, sobounola.com

Zwölf-Meilen-Limit
Diese Ende 2010 eröffnete Mid-City-Bar des Gründers des Garden City Bistros Coquette bringt eine angenehme High-Low-Mischung in die Cocktailkultur von New Orleans. Die erstklassigen Liköre von T. Cole Newton sind mit den gleichen esoterischen Zutaten angereichert wie die anderer Mixologen (warum, ja, da? sind Noten von Honig und scharfer Sauce in diesem Bourbon-Cocktail), aber hier gepaart mit bodenständigen Preisen, tollem Barbecue und einer soliden Jukebox. 500 Telemachusstraße, 504-488-8114


Schau das Video: TVIS KØKKENER VIBORG